BusinessPartner PBS
Mit Dahle in drei Schritten schnell den richtigen Aktenvernichter finden
Mit Dahle in drei Schritten schnell den richtigen Aktenvernichter finden

Neue Produkt-Kategorisierung bei Aktenvernichtern

Welcher Aktenvernichter ist der richtige für den individuellen Bedarf? Dafür hat Dahle auf der diesjährigen Paperworld seine Lösung in Form einer neuen Produkt-Kategorisierung vorgestellt. Drei Fragen hinsichtlich Anwendung, Schutz vor Feinstaub und Einsatzort liefern schnell eine Antwort.

Aktenvernichter ist nicht gleich Aktenvernichter. Die Sicherheitsstufe ist dabei ein entscheidendes Auswahlkriterium – bei weitem jedoch nicht das einzige. Es gibt Aktenvernichter, die durch ihre Kompaktheit wenig Platz brauchen, aber bei häufiger Anwendung auch entsprechend oft geleert werden müssen. Genauso liegen Unterschiede in der Papiermenge, die auf einmal verarbeitet werden kann. Sollen im Büroalltag große Datenmengen geschreddert werden, empfiehlt es sich, ein Gerät zu kaufen, das eine hohe Blattzahl pro Einzug bewältigen kann. Dahle unterstützt seine Kunden auf der Suche nach dem passenden Aktenvernichter mit einer neuen Produkt-Kategorisierung. Welches Gerät die beste Kombination aus Sicherheit und Papiermenge bietet, zeigt die Marke in drei einfachen Schritten.

Waste, Office, Security: Verschiedene Sicherheitsstufen für verschiedene Bedürfnisse
Waste, Office, Security: Verschiedene Sicherheitsstufen für verschiedene Bedürfnisse

Schritt 1: Welche Sicherheitsstufe muss bei der Aktenvernichtung erfüllt und welche Papiermengen sollen durchschnittlich geschreddert werden? Hier stehen verschiedene Kategorien wie Waste, Office und Security zur Auswahl, die die Sicherheitsstufen P-2, P-4 und P-5 gewährleisten. Waste heißt, dass das Papier schnell und effizient verarbeitet wird. Höher ist die Sicherheitsstufe bei Office. Die Kategorie Security schließt die Wiederherstellung der Dokumente nach dem Schreddern aus.

Schritt 2: Soll der Aktenvernichter mit einem gesundheitsunterstützenden Clean-TEC-Filter ausgestattet sein? Feinstaub ist nicht nur im Straßenverkehr ein Problem. Auch Aktenvernichter, Laserdrucker und andere technische Geräte verursachen Feinstaubpartikel, die die Luft in Innenräumen belasten können. Der CleanTEC-Filter ist direkt im Gerät integriert. Schmutzpartikel (auch Ultrafeinstaub, der kleiner als 100 Nanometer ist) werden direkt an der Geräterückseite aufgefangen und die Feinstaubbelastung so um 98 Prozent reduziert.

Schritt 3: Wie viele Personen nutzen den Aktenvernichter? Zuletzt entscheiden Einsatzort und Mitarbeiterzahl über die Größe des Abfallbehälters und Leistung des Geräts. Je nachdem, ob es nur von einer Einzelperson, einem Team oder einer ganzen Abteilung genutzt wird, gibt es die Kategorien Deskside (für den Einsatz direkt am Schreibtisch), Team (für den gemeinschaftlichen Nutzen), Department (für die ganze Abteilung) und VolumePRO (für große Benutzergruppen).

www.dahle-office.com