BusinessPartner PBS

Egropa kündigt GVS-Mitgliedschaft

Die Heilbronn ansässige Großhändler-Einkaufsgenossenschaft Egropa hat ihre Mitgliedschaft in der GVS gekündigt. Matthias Loipetssperger verlässt zugleich das GVS-Präsidium.

Mit seiner Entscheidung hat die Egropa den GVS überrascht. Auf der für den 31. Mai in Frankfurt einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung der GVS sollten weitreichende Satzungsänderungen und ein neuer Vorstand für den Verband gewählt werden. Aufgrund der Kündigung der Egropa hat der Verband diese Entscheidungen jedoch vertagt. Loipetssperger begründete sein Ausscheiden aus dem GVS-Präsidium mit den Veränderungen der eigenen Unternehmensstrategie sowie Meinungsäußerungen anderer GVS-Mitglieder eine Woche zuvor auf der Egropa-Generalversammlung. Loipetssperger steht dem GVS auch weiterhin für das von ihm initiierte Projekt iBIS zur Verfügung, ein Pilotprojekt zur Einführung eines blätterbaren elektronischen Markenkatalogs.

Konsequenz aus der aktuellen Entwicklung war, dass die beabsichtigte Satzungsänderung von den Mitgliedern einstimmig von der Tagesordnung genommen und zunächst nicht weiter behandelt wurde, damit der Verband seine Handlungsfähigkeit behält. Ebenso einstimmig wurde durch die Mitgliederversammlung das Votum an das Präsidium erteilt, Initiativen zur Entwicklung eines neuen PBS-Handelsverbandes zu ergreifen.

Kontakt: www.gvsonline.de

Verwandte Themen
Papiergroßhändler Papier Union reagiert auf die höheren Preise seiner Lieferanten.
Preiserhöhung auch bei Papier Union weiter
Auch in diesem Jahr kamen wieder rund 500 Besucher zur Systeam-Hausmesse Inform nach Bamberg.
Systeam-Hausmesse lockt über 500 Besucher weiter
Ralf Megerlin ist neuer Vertriebsleiter bei gebos.
Ralf Megerlin wird Vertriebsleiter bei gebos weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Mit seinem neuen CSR-Report hat sich der Papiergroßhändler Antalis ambitionierte Ziele gesetzt.
Antalis setzt weiter auf Nachhaltigkeit weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter