BusinessPartner PBS

Distributor Chips and More insolvent

Der Freiburger Distributor für Speicherlösungen Chips and More GmbH hat am Montag die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt.

„Das war kein angenehmer, aber ein notwendiger Schritt“, so Geschäftsführer und Unternehmensgründer Jörg Gröpper, der mit diesem Vorgehen die Firmenkrise meistern will. „Die hohen Investments, unter anderem bei der Entwicklung unseres eigenen Android-Betriebssystems, haben eine Kapitallücke geschaffen“, erklärte Gröpper. Der Freiburger Rechtsanwalt und Wirtschaftsprüfer Dr. Thomas Kaiser wurde vom Amtsgericht zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Chips and More hat sich mit seinen Eigenmarken i.onik und CnMemory nach eigenen Angaben gut im Markt positioniert. Nach den jüngsten GfK-Zahlen sind die Freiburger bei den Tablets die Nummer drei nach Apple und Samsung.

„Wir haben eine motivierte und engagierte Belegschaft und eine hohe Gesprächsbereitschaft bei allen Beteiligten vorgefunden, die uns zuversichtlich stimmt. Sowohl Kunden als auch Lieferanten signalisieren übereinstimmend, dass sie auch jetzt zu Chips and More GmbH und ihren Mitarbeiter stehen, und diese aufgrund der guten Zusammenarbeit in der Vergangenheit unterstützen werden. Die Voraussetzungen sind somit gut, um mit Chips and More weiter am Markt präsent zu sein“, hieß es von Seiten des Insolvenzverwalters.

Kontakt: www.cnmemory.de

Verwandte Themen
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Verena von Oertzen
Verena von Oertzen verstärkt Medium-Team weiter
Kick-off mit den neuen Auszubildenden bei ALSO Deutschland: „langfristig erfolgreiches Engagement“
35 Auszubildende starten ins Berufsleben bei ALSO weiter
Björn Siewert
Siewert & Kau wächst weiter weiter
AV-Branchentreff Ende September: der „S14 Solutions Day“
Comm-Tec lädt zum "S14 Solutions Day" weiter
Thomas Veit
Thomas Veit sieht „klare Chancen für den Fachhandel“ weiter