BusinessPartner PBS

Actebis Peacock: Vertriebsführung wieder komplett

Kai Kadri Früchtenicht übernimmt ab 1. Dezember die Leitung des Gesamtvertriebes bei Actebis Peacock. Der 43-Jährige folgt damit Torsten Seiferth, der sich nach dreizehn Jahren neuen Herausforderungen stellt.

Kai Kadri Früchtenicht, neuer Gesamtvertriebsleiter  Actebis Peacock ab 1.Dezember
Kai Kadri Früchtenicht, neuer Gesamtvertriebsleiter Actebis Peacock ab 1.Dezember

Kai Kadri Früchtenicht, neuer Gesamtvertriebsleiter  Actebis Peacock ab 1.Dezember Früchtenicht bringt mehr als 15 Jahre Vertriebserfahrung in der IT- und Mediendistribution sowie im Handel mit. Seine Karriere startete bei Siemens Nixdorf und führte ihn über verschiedene leitende Tätigkeiten im Vertrieb zur BMG Entertainment Group, einer Tochtergesellschaft der Bertelsmann AG. Dort war er nach acht Jahren zuletzt als Director Sales tätig. Danach wechselte er zu Dreamworks Homeentertainment und verantwortete als Country Manager die Sales und Marketing Aktivitäten der DACH-Region und Osteuropa. Zuletzt arbeitete Früchtenicht für EMI Music Germany als Head of Sales Operations für Deutschland, Österreich und die Schweiz. ”Wir freuen uns über die schnelle Neubesetzung”, kommentiert Actebis Peacock Geschäftsführerin Bärbel Schmidt. "Mit Kai Früchtenicht als Gesamtvertriebsleiter ist das Actebis Peacock-Vertriebsteam wieder komplett.”

Kontakt: www.actebis.de

Verwandte Themen
Sven Pelka
Personelle Veränderungen bei Adveo-Deutschland weiter
Alexander Maier
Alexander Maier folgt auf Ernesto Schmutter weiter
Mike Gärtner, Papyrus Deutschland
Papyrus erschließt neue Umsatzquellen weiter
Im Rahmen seines ISE-Auftritts präsentiert Comm-Tec auch die Displays von BlueCanvas, die mit einer Tiefe von nur 13,9 mm extrem schlank sind.
Comm-Tec erweitert Präsenz auf der ISE weiter
Zu sehen beim „Tag der offenen Tür“ in Krefeld – die neuen „Big Pads“ von Sharp.
Medium informiert über AV-Trends weiter
Der Distributor Adveo France verkauft sein Lager in Compans. Bis Ende 2018 soll ein neues Logistikcenter in Betrieb genommen werden. (Bild: Adveo)
Adveo verkauft Lagerstandort in Frankreich weiter