BusinessPartner PBS

Großhändler Otto Schreyer gestorben

Am vergangenen Donnerstag ist nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt nach einem Sturz Otto Schreyer im Alter von 87 Jahren verstorben.

Otto Schreyer hat über mehr als 60 Jahre die Geschicke des Metzinger Unternehmens gesteuert. Bereits mit 16 Jahren begann er 1938 eine kaufmännische Lehre im elterlichen Betrieb, einer damals kleinen Schreibwaren-Großhandlung. Laut einem Bericht von Ernst Messner, einem langjährigen Weggefährten, in der Südwest Presse, beschäftigte das Unternehmen bereits in den 60er Jahren in den Bereichen Lernmittel-Fertigung, Papierverarbeitung und Großhandel bis zu 400 Mitarbeiter. "1999 begann der Bau der Logistik-Immobilie myLog - eine Entscheidung, für die der Markt (noch) nicht reif war und das ansonsten wirtschaftlich gesunde Unternehmen Ende 2004 schließlich in die Insolvenz führte."

Der eher introvertierte, technikbegeisterte und stets neuen Entwicklungen aufgeschlossene Otto Schreyer zählte dabei zu den echten Unternehmerpersönlichkeiten der Branche. "Sein klares Vorbild der Nächstenliebe, der persönlichen und sozialen Verantwortungsübernahme sowie der uneigennützigen Bescheidenheit beeindruckt sowohl Mitarbeiter als auch Geschäftspartner", so die Würdigung in der Südwest Presse.

Verwandte Themen
Mit seinem neuen CSR-Report hat sich der Papiergroßhändler Antalis ambitionierte Ziele gesetzt.
Antalis setzt weiter auf Nachhaltigkeit weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter
Adveo setzt für seine Lager in Spanien künftig auf einen externen Dienstleister.
Adveo lagert Logistik in Spanien aus weiter
Die Range interaktiver Displays von Clevertouch umfasst drei Linien: die V-Serie, die Plus-Serie und die Pro-Serie.
Kindermann baut Distributionsprogramm weiter aus weiter
Papyrus-Logo
Auch Papyrus kündigt Preisanpassungen an weiter
Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding
Also besorgt sich frisches Geld weiter