BusinessPartner PBS

Ingram stellt Europageschäft neu auf

Der IT-Broadliner Ingram Micro hat sich zum 1. Juli europaweit neu aufgestellt. Das neue Modell soll die Organisation vereinfachen und reduziert die Zahl der Business Units von elf auf vier.

Die deutlich verschlankte Struktur soll vor allem dazu dienen, auf die veränderten Marktbedingungen in der IT-Distribution reagieren zu können, teilte das Unternehmen mit. Zudem sollen mit der neuen Struktur laut Ingram Europa-Chef Jay Forbes eine Senkung der derzeitigen Kostenstruktur sowie signifikante Synergieeffekte einhergehen.

Die neue Struktur teilt die Business Units in die Regionen Central & Eastern Europe (Deutschland, Österreich, Schweiz und Ungarn);

Soouth West (Belgien, Niederlande, Spanien, Italien) France & the Nordics (Frankreich, Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland) sowie UK. Im Rahmen der Umstrukturierung übernimmt Deutschland-Chef Gerhartd Schulz die Verantwortung für den Bereich Central & Eastern Europe.

Kontakt: www.ingrammicro.de

Verwandte Themen
Andreas Ruhland wird Director Business Development beim Distributor Also.
Andreas Ruhland bei ALSO in neuer Position weiter
Michael Thedens soll Enterprise Storage Unit bei dexxIT aufbauen.
dexxIT baut Enterprise Storage Unit auf weiter
Papyrus erweitert die Bezahlwege in seinem Online-Shop, der auch den Bereich Catering umfasst. (Monitor: ThinkstockPhotos 166011575)
Neue Bezahloptionen in Papyrus E-Shop weiter
(v.l.) Tobias Witt, Leitung Einkauf, Vertrieb & Produktmanagement bei Systeam gemeinsam mit Klaus Timm, Channel and Strategic Account Manager, Information Management DACH bei Kodak Alaris Germany und Markus Bauer, Produktmanager bei Systeam
Systeam und Kodak Alaris unterzeichnen Distributionsvertrag weiter
Medium-Geschäftsführer Andreas Ruhland (l.) und Hartmut Becker, Head of Central Europe bei Promethean
Medium und Promethean beschließen Zusammenarbeit weiter
Oliver Kaiser, Director Endpoint Solutions Tech Data Deutschland
Tech Data organisiert Broadline-Geschäft neu weiter