BusinessPartner PBS

Tech Data steigert europäische Umsatzerlöse

Die Tech Data Corporation hat die Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres bekannt gegeben. In Europa stiegen die Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahr um 23,9 Prozent auf 3,4 Milliarden US-Dollar.

Das Unternehmen erzielte im zweiten Quartal weltweit einen Nettogewinn von 23,7 Millionen US-Dollar. Im Vorjahreszeitraum wies der IT-Distributor einen Nettogewinn in Höhe von 7,2 Millionen US-Dollar aus. Der Nettogewinn des aktuellen Quartals beinhaltet einmalige Sonderbelastungen für Consulting- und Integrationskosten, die im Rahmen der im Mai 2008 übernommenen Vermögensteile von Scribona AB in Skandinavien angefallen sind. Die Umsatzerlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im zweiten Quartal von 5,6. auf 6,1 Milliarden US-Dollar weltweit. In Europa erwirtschaftete das Unternehmen 3,4 Milliarden US-Dollar Umsatzerlöse, das entspricht einer Steigerung um 23,9 Prozent beziehungsweise 7,4 Prozent auf Euro-Basis.

„Angesichts der Herausforderungen durch die globalen makroökonomischen Rahmenbedingungen sind wir mit dem Ergebnis des zweiten Quartals zufrieden“, kommentiert Robert M. Dutkowski, Chief Executive Officer von Tech Data, das Ergebnis. „In den Vereinigten Staaten wurden wir mit einer nachgebenden Nachfrage nach IT-Produkten und verschärften Wettbewerbsbedingungen auf dem Markt konfrontiert während unsere Landesgesellschaften in Kanada und Lateinamerika jeweils ein solides Ergebnis im zweiten Quartal erzielten. In Europa konnten wir in vielen Regionen unsere Position ausbauen und unsere Infrastruktur effizienter nutzen. Wir unternehmen messbare Schritte zur Optimierung unserer weltweiten, operativen Marge bei gleichzeitig ausgewählten, strategischen Investitionen. Zusätzlich zur gezielten Anpassung unserer geplanten Kostenstruktur weltweit werden wir im dritten Quartal unser Frachtkostenmodell überarbeiten, um den gestiegenen Transportkosten entgegenzuwirken. Unverändert bauen wir unser Business mit Augenmaß aus und optimieren parallel dazu unser operatives Geschäft.“

Kontakt: www.techdata.de

Verwandte Themen
Antalis-Logo
Auch Antalis erhöht Papierpreise weiter
Zuversichtlich unterwegs: InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus
InterES zeigt sich gut aufgestellt weiter
Die paperCompetence-Gruppe besteht aus insgesamt acht PBS-Großhandelsunternehmen, die alle der Inter-ES angehören.
Veränderung in der paperCompetence-Geschäftsführung weiter
Also-CEO Gustavo Möller-Hergt
Also vertreibt A3-Systeme von HP weiter
Papyrus will zum 2. Mai die Preise für Feinpapiere und Packaging erhöhen.
Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Schuldenabbau und Ergenissverbesserung: die Adveo-Zahlen im 1. Quartal
Adveo mit gemischten Ergebnissen weiter