BusinessPartner PBS

Berberich Papier führt exklusive Dachmarke ein

Der Papiergroßhändler Carl Berberich hat ab sofort mit Target eine neue Dachmarke exklusiv im Programm, welche die Marke Pioneer ablösen wird.

Berberich-Geschäftsführer Karl-Heinz Schweizer (links) und Bernd Bunzen, General Manager Portucel Soporcel Deutschland, bei der Auftaktveranstaltung zur neuen Dachmarke Target
Berberich-Geschäftsführer Karl-Heinz Schweizer (links) und Bernd Bunzen, General Manager Portucel Soporcel Deutschland, bei der Auftaktveranstaltung zur neuen Dachmarke Target

Zunächst bietet Berberich Target im Kleinformat in drei Qualitäten an: „Personal“, „Corporate“ sowie „Professional“. Die Papiere werden vom portugisischen Hersteller Portucel Soporcel bezogen. Das Unternehmen verkauft seine Papiere weltweit unter verschiedenen Marken: In Deutschland zählen Navigator, Inacopia und Pioneer zu den wichtigsten. Das „Target Plus“-Sortiment bei Berberich umfasst außerdem die passenden Briefhüllen, Kuvertierhüllen und Versandtaschen. Diese sind FSC-zertifiziert. Das „Personal“-Papier für den Einsatz im Büro oder Zuhause ist in den Grammaturen 80 bis 160 g/qm in A4 und in A3 erhältlich. „Corporate“ ist für Druckanwendungen im Büro konzipiert und wird sowohl im Format A4 als auch A3 in 80 g/qm erhältlich sein. „Target-Professional“ wurde speziell für hochvolumige Auflagen entwickelt. Das Papier wird in den Grammaturen 70 und 75 Gramm in A4 und A3 angeboten.

Kontakt: www.berberich.de

Verwandte Themen
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
"paper friends"-Auftritt - neues Multichannel-Konzept für den PBS-Fachhandel
Hofmann + Zeiher mit Onlineshop-Konzept für Händler gestartet weiter
Kooperation mit Komsa gestartet: Assmann-Firmensitz in Lüdenscheid
Assmann schließt Distributionsvertrag mit Komsa weiter