BusinessPartner PBS

Wentronic übernimmt Tecxus

Der Distributor Wentronic übernimmt vom Juli an die Batterie- und Ladegerätemarke „Tecxus“ als Eigenmarke in das Produktportfolio.

Mit der Übernahme beendet das Unternehmen Tecxus Europe GmbH seine Geschäftstätigkeit. Das operative Geschäft und die Betreuung der bestehenden Lieferanten- und Kundenverpflichtungen werden übergangslos von Wentronic übernommen. Das gesamte Produktportfolio, die internationalen Marken- und Vertriebsrechte werden kurzfristig übertragen, teilte der Distributor mit. Mit der Übernahme sollen Synergieeffekte durch die Zusammenlegung der Bereiche Einkauf, Vertrieb und Marketing innerhalb der Wentronic-Organisation entstehen. Mittelfristig sei Wentronic an der Ausweitung des Geschäftsfeldes interessiert.

Wentronic ist ein mittelständisches Familienunternehmen aus Braunschweig. Als Distributor für Zubehör aus der Unterhaltungselektronik macht die Firmengruppe mehr als 32 Millionen Euro Jahresumsatz, beschäftigt über 150 Mitarbeiter an fünf Standorten in Europa und Asien und vertreibt 12.000 Artikel ab Lager. Über ein großes Handelsnetz ist Wentronic international vertreten.

Kontakt: www.wentronic.com

Verwandte Themen
Präsentation der neuen Eigenmarke „Pergamy“ auf der AdveoWorld in Belgien (Bild: Adveo)
Adveo luncht neue Eigenmarke „Pergamy“ weiter
Detlef Hentzel hat Adveo Deutschland verlassen.
Detlef Hentzel verlässt Adveo Deutschland weiter
Mit dem neuen Druckerberater von Tech Data lassen sich mehr als 550 Geräte nach individuell definierbaren Kriterien herstellerübergreifend miteinander verglichen.
Tech Data baut Service rund um Drucker und MFPs aus weiter
Schottland und die Hauptstand Edinburgh sind das Ziel der Incentive-Reise von Systeam und Lexmark im kommenden Jahr.
Systeam und Lexmark loben Schottland-Reise aus weiter
Kai Volmer, Head of Sales Germany bei BenQ
BenQ und Delo kooperieren weiter
Timo Meißner, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Kindermann
Timo Meißner wird Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Kindermann weiter