BusinessPartner PBS

Weiter positive Entwicklung in Actebis-Gruppe

Die Soester Actebis-Gruppe verzeichnet im 1. Halbjahr des Geschäftsjahrs 2009 eine positive Entwicklung. Das EBITDA steigt im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent auf 23,1 Millionen Euro.

Beim Gewinn nach Steuern gelang wie bereits im ersten auch im zweiten Quartal 2009 erneut eine deutliche Steigerung zum Vorjahreszeitraum. Der konsolidierte Umsatz dagegen reduzierte sich um rund 5 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro (1.Halbjahr 2008: 1,7 Milliarden Euro). Das positive Ergebnis sei im Wesentlichen auf Wachstumssteigerungen der nordeuropäischen Actebis-Gesellschaften in Dänemark, Norwegen und Schweden sowie die Gesellschaften in Frankreich und Deutschland zurückzuführen. Zwar habe sich in Deutschland seit Jahresbeginn das ITK-Großhandelsgeschäft deutlich verlangsamt, der IT-Distributor hätte sich hier aber in einem schwierigen Marktumfeld gut behaupten können.

Kontakt www.actebis.com

Verwandte Themen
Mit seinem neuen CSR-Report hat sich der Papiergroßhändler Antalis ambitionierte Ziele gesetzt.
Antalis setzt weiter auf Nachhaltigkeit weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter
Adveo setzt für seine Lager in Spanien künftig auf einen externen Dienstleister.
Adveo lagert Logistik in Spanien aus weiter
Die Range interaktiver Displays von Clevertouch umfasst drei Linien: die V-Serie, die Plus-Serie und die Pro-Serie.
Kindermann baut Distributionsprogramm weiter aus weiter
Papyrus-Logo
Auch Papyrus kündigt Preisanpassungen an weiter
Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding
Also besorgt sich frisches Geld weiter