BusinessPartner PBS
Adveo-Interim-Geschäftsführerin Susanne Möcks-Carone
Adveo-Interim-Geschäftsführerin Susanne Möcks-Carone

Neuausrichtung: Adveo mitten im Umbauprozess

Der Großhändler Adveo Deutschland hatte auf der AdveoWorld in Mainz und Kloster Eberbach Ende der vergangenen Woche Händler und Lieferanten über aktuelle Projekte und Maßnahmen informiert. Das Unternehmen befindet sich im Prozess der Neuausrichtung und Restrukturierung.

Adveo befinde sich in einer Transformation, in der man intern Vieles in Frage stelle und den „ein oder anderen Zopf abschneiden müsse“, erklärte die Interim-Geschäftsführerin Susanne Möcks-Carone am ersten Tag der zweitägigen Veranstaltung auf dem AdveoWorld Congress in Kloster Eberbach. Adveo sei bislang „zu sehr tankermäßig unterwegs“ und müsse deutlich schneller und beweglicher werden. Im nächsten Schritt gehe es vor allem darum, „das Vertrauen wieder herzustellen“; deutliche Investitionen in die Kernbereiche IT/E-Commerce, Eigenmarken und das Händlernetzwerk Calipage seien bereits erfolgt bzw. in der Umsetzung. Von Calipage und den Eigenmarken erwartet die Adveo-Gruppe bereits im kommenden Jahr deutliche Umsatzzuwächse. Positive Nachrichten konnte Möcks-Carone in Richtung der zuletzt unbefriedigenden Liefersituation vermelden. Nach Einigung mit dem Betriebsrat soll eine zusätzliche Schicht eine deutliche Entlastung in der Logistik bringen, so die Interims-Geschäftsführerin, die voraussichtlich im März Adveo wieder verlassen wird. Der neue Deutschland-Geschäftsführer sei gefunden und werde Anfang Januar in Sehnde-Höver starten.

Diskussionsbedarf mit den anwesenden Händlern bestand in den auf dem Congress organisierten Workshops insbesondere zu der vorgestellten neuen Calipage-Strategie und der Preispositionierung der zukünftigen Eigenmarken, die die bisherige Marke „5Star“ ablösen werden. Vor allem der Verzicht auf eine Preiseinstiegsmarke und die Positionierung der neuen Eigenmarke „Pergamy“ „knapp unter den Hersteller-Marken“ wurden kritisch gesehen. Kritisiert wurde auch die zuletzt erfolgte Informationspolitik an die Handelspartner. Das Adveo-Management um Ulrich Paulus und Sales Director Karsten Spilker kündigte dabei eine „deutlich professionellere Kommunikation mit den Kunden“ an.

Mit dem Besuch der diesjährigen AdveoWorld-Messe zeigten sich die meisten Aussteller zufrieden. Nicht wie erwartet angenommen wurden allerdings die neuen themen- und zielgruppenbezogenen „Kampagnenwelten“. Mit insgesamt 650 Besuchern aus dem Handel zeigten sich die AdveoWorld-Verantwortlichen mit der Resonanz recht zufrieden. Damit sei man vom Rekordergebnis im vergangenen Jahr in Leipzig mit rund 770 Besuchern nicht weit entfernt, so Ulrich Paulus. Auf der Abendveranstaltung nach der Messe wurden die „Adveo Awards“ verliehen: als „Dienstleister des Jahres“ wurde GLS, als „Lieferant des Jahres“ HP, als „Händler des Jahres“ ABE aus Willich und als „Persönlichkeit des Jahres“ Ingo F. Schreiber vom Fachhandelsunternehmen und Calipage-Mitglied Schreiber + Weinert aus Hannover ausgezeichnet.

Kontakt: www.adveo.com

Verwandte Themen
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter