BusinessPartner PBS

Wieland bei Schreyer im Einsatz

Uwe Wieland hat Anfang des Monats die Vertriebsleitung für den Bereich Fachhandel beim in Metzingen ansässigen PBS-Großhändler übernommen.

Seit mehr als zehn Jahren auf Industrieseite aktiv, zunächst bei Schwan-Stabilo als Geschäftsführer Deutschland, seit 2004 bei Staedtler in gleicher Funktion und seit Juli des vergangenen Jahres Geschäftsführer Staedtler Österreich, wechselte er damit erstmals auf die Handelsseite. Wieland hatte 1997 und 1998 maßgeblich die letztendlich gescheiterte Vertriebskooperation für den LEH zwischen Schwan-Stabilo, Edding und Schreyer geprägt, die unter dem Namen "Merkur" neue Wege gehen wollte. Wolfgang Greven, seit Mai des vergangenen Jahres als Leiter Geschäftsentwicklung bei Schreyer, soll sich verstärkt um den Bereich LEH sowie Sonderprojekte kümmern. Der Metzinger Großhändler ist in das neue Jahr mit deutlich erweiterten Marketing- und Werbeaktivitäten gestartet.

Seit mehr als zehn Jahren auf Industrieseite aktiv, zunächst bei Schwan-Stabilo als Geschäftsführer Deutschland, seit 2004 bei Staedtler in gleicher Funktion und seit Juli des vergangenen Jahres Geschäftsführer Staedtler Österreich, wechselte er damit erstmals auf die Handelsseite. Wieland hatte 1997 und 1998 maßgeblich die letztendlich gescheiterte Vertriebskooperation für den LEH zwischen Schwan-Stabilo, Edding und Schreyer geprägt, die unter dem Namen "Merkur" neue Wege gehen wollte. Wolfgang Greven, seit Mai des vergangenen Jahres als Leiter Geschäftsentwicklung bei Schreyer, soll sich verstärkt um den Bereich LEH sowie Sonderprojekte kümmern. Der Metzinger Großhändler ist in das neue Jahr mit deutlich erweiterten Marketing- und Werbeaktivitäten gestartet.

Kontakt: www.schreyer.mylog.de, www.knv.de

Kontakt: www.schreyer.mylog.de, www.knv.de

Seit mehr als zehn Jahren auf Industrieseite aktiv, zunächst bei Schwan-Stabilo als Geschäftsführer Deutschland, seit 2004 bei Staedtler in gleicher Funktion und seit Juli des vergangenen Jahres Geschäftsführer Staedtler Österreich, wechselte er damit erstmals auf die Handelsseite. Wieland hatte 1997 und 1998 maßgeblich die letztendlich gescheiterte Vertriebskooperation für den LEH zwischen Schwan-Stabilo, Edding und Schreyer geprägt, die unter dem Namen "Merkur" neue Wege gehen wollte. Wolfgang Greven, seit Mai des vergangenen Jahres als Leiter Geschäftsentwicklung bei Schreyer, soll sich verstärkt um den Bereich LEH sowie Sonderprojekte kümmern. Der Metzinger Großhändler ist in das neue Jahr mit deutlich erweiterten Marketing- und Werbeaktivitäten gestartet.

Seit mehr als zehn Jahren auf Industrieseite aktiv, zunächst bei Schwan-Stabilo als Geschäftsführer Deutschland, seit 2004 bei Staedtler in gleicher Funktion und seit Juli des vergangenen Jahres Geschäftsführer Staedtler Österreich, wechselte er damit erstmals auf die Handelsseite. Wieland hatte 1997 und 1998 maßgeblich die letztendlich gescheiterte Vertriebskooperation für den LEH zwischen Schwan-Stabilo, Edding und Schreyer geprägt, die unter dem Namen "Merkur" neue Wege gehen wollte. Wolfgang Greven, seit Mai des vergangenen Jahres als Leiter Geschäftsentwicklung bei Schreyer, soll sich verstärkt um den Bereich LEH sowie Sonderprojekte kümmern. Der Metzinger Großhändler ist in das neue Jahr mit deutlich erweiterten Marketing- und Werbeaktivitäten gestartet.

Kontakt: www.schreyer.mylog.de, www.knv.de

Kontakt: www.schreyer.mylog.de, www.knv.de

Verwandte Themen
Sven Pelka
Personelle Veränderungen bei Adveo-Deutschland weiter
Alexander Maier
Alexander Maier folgt auf Ernesto Schmutter weiter
Mike Gärtner, Papyrus Deutschland
Papyrus erschließt neue Umsatzquellen weiter
Im Rahmen seines ISE-Auftritts präsentiert Comm-Tec auch die Displays von BlueCanvas, die mit einer Tiefe von nur 13,9 mm extrem schlank sind.
Comm-Tec erweitert Präsenz auf der ISE weiter
Zu sehen beim „Tag der offenen Tür“ in Krefeld – die neuen „Big Pads“ von Sharp.
Medium informiert über AV-Trends weiter
Der Distributor Adveo France verkauft sein Lager in Compans. Bis Ende 2018 soll ein neues Logistikcenter in Betrieb genommen werden. (Bild: Adveo)
Adveo verkauft Lagerstandort in Frankreich weiter