BusinessPartner PBS
Holger Höltge verstärkt die Führungsebene bei Iden.
Holger Höltge verstärkt die Führungsebene bei Iden.

PBS-Großhandel: Holger Höltge verstärkt Iden

Holger Höltge hat zum 1. April die Bereichsleitung Bürobedarf bei der Unternehmensgruppe Iden übernommen. Er bringt langjährige Erfahrung in verschiedenen Unternehmen der Branche mit.

Als Mitglied der Führungsebene umfasst sein Aufgabengebiet die Stärkung und den konsequenten Ausbau der Bürobedarfskompetenz in den Bereichen Einkauf, Sortimentsbildung und Vertrieb, teilte die Unternehmensgruppe Iden in Berlin mit. „Insbesondere mit der Ausweitung des Logistikcenters in Golßen setzt Iden auch künftig auf Expansion und bereitet sich mit der Personalverstärkung auf die vielfältigen Kapazitäts- und Produktivitätserweiterungen vor“, heißt es beim Unternehmen. Schwerpunkte der Tätigkeit von Höltge sind die Systemdienstleistungen für die Bürobedarfskunden und das Drop-Shipment-Serviceangebot.

Holger Höltge war zuletzt Geschäftsführer Vertrieb bei Alka. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen zählen die Einkaufsleitung bei Office World sowie das Unternehmen Herlitz, wo er unter anderem mit der Betreuung von Großkunden des Lebensmitteleinzelhandels betraut war.

Kontakt: www.iden-group.de 

Verwandte Themen
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Bei Fellowes Brands wird John Watson die Leitung in Europa übernehmen.
John Watson neuer Europa-Chef bei Fellowes weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter