BusinessPartner PBS

Adveo schließt Lager in Nürnberg

Der Großhändler Adveo Deutschland will 2015 seine Logistik am Standort Sehnde-Höver bei Hannover konzentrieren – und schließt ab April 2015 seinen Standort in Winkelhaid bei Nürnberg.

Ziel der Zusammenlegung sind vereinfachte Abläufe, erhöhte Warenverfügbarkeiten und gesteigerte Produktivität, erklärte das Unternehmen. Im Zuge der Schließung von Winkelhaid wird das zentrale Lager in Hannover um 13 000 Quadratmeter erweitert und modernisiert. Dadurch will Adveo künftig bis zu 35 000 Artikel im Lagersortiment führen. „Wir bedauern diesen Schritt“, sagte Geschäftsführer Thomas Apelrath, „aber er ist unausweichlich.“ Nur so könne Adveo die Voraussetzungen dafür schaffen, in einem herausfordernden Wettbewerbsumfeld die eigene Marktposition zu festigen und auch zukünftig weiter auszubauen. Möglichst vielen der zurzeit 93 Mitarbeitern soll eine Weiterbeschäftigung in Hannover angeboten werden. Das Unternehmen will jetzt mit den Betriebsräten in die Verhandlungen über einen Sozialplan einsteigen.

Kontakt: www.adveo.de

Verwandte Themen
Michael Thedens soll Enterprise Storage Unit bei dexxIT aufbauen.
dexxIT baut Enterprise Storage Unit auf weiter
Papyrus erweitert die Bezahlwege in seinem Online-Shop, der auch den Bereich Catering umfasst. (Monitor: ThinkstockPhotos 166011575)
Neue Bezahloptionen in Papyrus E-Shop weiter
(v.l.) Tobias Witt, Leitung Einkauf, Vertrieb & Produktmanagement bei Systeam gemeinsam mit Klaus Timm, Channel and Strategic Account Manager, Information Management DACH bei Kodak Alaris Germany und Markus Bauer, Produktmanager bei Systeam
Systeam und Kodak Alaris unterzeichnen Distributionsvertrag weiter
Medium-Geschäftsführer Andreas Ruhland (l.) und Hartmut Becker, Head of Central Europe bei Promethean
Medium und Promethean beschließen Zusammenarbeit weiter
Oliver Kaiser, Director Endpoint Solutions Tech Data Deutschland
Tech Data organisiert Broadline-Geschäft neu weiter
Auch in diesem Jahr zog die Comm-Tec-Hausmesse „S14 Solutions Day“ wieder zahlreiche Besucher nach Uhingen.
Comm-Tec feiert 30-Jähriges weiter