BusinessPartner PBS

Hollerbaum bei Siewert & Kau aktiv

Der Distributor hat sich seit Anfang Januar mit Markus Hollerbaum (42), der zuvor bei Kyocera als Vertriebsleiter für den Bereich Distribution und Systemhäuser verantwortlich war, verstärkt.

Markus Hollerbaum
Markus Hollerbaum

In der neu geschaffenen Position des Business Development Managers ist Hollerbaum für die gezielte Entwicklung neuer Geschäftsbereiche und Vertriebspotenziale verantwortlich, unter anderem mit Fokus auf den Ausbau des B2B-/Geschäftskundenumfelds. Björn Siewert, Geschäftsführer bei Siewert & Kau: „Mit Markus Hollerbaum begrüßen wir einen langjährigen Distributionsexperten in unserem Unternehmen. Wir haben mit ihm einen erfahrenen Fachmann an unserer Seite, der uns dabei unterstützt, Siewert & Kau in B2B-Segmenten wie beispielsweise Education oder Digital Signage stärker zu positionieren.“

Markus Hollerbaum verfügt über langjährige Erfahrung im Fachhandelsgeschäft. Seine Laufbahn begann bei Avitos und Alternate, bevor er 2002 als Einkaufsleiter zum Systemhaus Everyware wechselte. Von 2005 bis 2013 war er bei der Actebis, die 2011 in der Also Holding aufging, als Business Unit Manager in verschiedenen Positionen tätig. Dort hatte er zuletzt die Position des Head of Printer & Supplies inne. Letzte Station vor dem Wechsel zu Siewert & Kau war Kyocera Document Solutions, wo er seit 2013 als Vertriebsleiter für die Divisionen Distribution und Systemhäuser verantwortlich war. Siebert und Kau zählt mit einem Umsatz von zuletzt knapp 490 Millionen Euro und ca. 300 Mitarbeitern zu den führenden Playern in der IT-Distribution.

Kontakt: www.siewert-kau.de

Verwandte Themen
Sven Pelka
Personelle Veränderungen bei Adveo-Deutschland weiter
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Alexander Maier
Alexander Maier folgt auf Ernesto Schmutter weiter
Startseite der E-Commerce-Plattform Back Market für wiederaufbereitete Elektrogeräte
Zweites Leben für gebrauchte Elektrogeräte weiter
Lars Schade spricht beim Vortragsprogramm des „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld in Frankfurt.
Lars Schade zu den Chancen der Marktplätze weiter
Mike Gärtner, Papyrus Deutschland
Papyrus erschließt neue Umsatzquellen weiter