BusinessPartner PBS

Devil nennt Details zum Börsengang

Der Brauenschweiger IT-Distributoren Devil hat erste Details zum geplanten Börsengangs bekannt gegeben. Nach derzeitigem Stand ist die Notierung der Aktien an der Frankfurter Börse für den 20. Mai geplant.

Im Rahmen des Börsengangs sollen voraussichtlich 2.85 Millionen Aktien ausgegeben werden. Die Preisspanne der Aktien will das Unternehmens am 7. Mai bekannt gegeben. Die Zeichnungsfrist beginnt dann voraussichtlich am 8. und endet am 14. Mai. Vom bevorstehenden Börsengang verspricht sich der Großhändler vor allem ein beschleunigtes Wachstum. „Der Sprung an den Kapitalmarkt eröffnet uns nun neue Chancen, unsere Marktposition in Europa zu festigen“, sagt der Vorstandsvorsitzende Axel Grotjahn.

Zur Expansionsstrategie zählt die Einbindung von Investoren, eine stärkere Zusammenarbeit mit IT-Systemhäusern, der Ausbau des Exportgeschäfts sowie der neuer Geschäftsbereich „IT-Logistics & Services“. Darüber hinaus ergänzen Zusatzleistungen wie Finanzierung, RMA-Abwicklung oder Marketing- und Vertriebsberatung das Leistungsspektrum. Im Zusammenhang mit dem erweiterten Geschäftsmodell stehen mittelfristig strategische Zukäufe und Allianzen auf dem Programm.

In den vergangenen Jahren erzielte die Devil mit seiner Strategie ein stetes Wachstum. Im Geschäftsjahr 06/07 erwirtschaftete die Gesellschaft Umsatzerlöse von rund 322 Millionen Euro und somit ein Plus von rund 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (304 Mio. EUR). Zugleich steigerte Devil das EBIT von 0,7 Millionen Euro auf 2,0 Millionen Euro und erzielte eine Eigenkapitalrendite von über 20 Prozent. Rund 90 Prozent der Umsatzerlöse generierte der IT-Distributor in Deutschland.

Kontakt: www.devil.de

Verwandte Themen
Antalis hat die Cross-Selling-Kampagne „Simplify your Life“ gestartet
Antalis forciert „Alles-aus-einer-Hand“-Konzept weiter
Adveo setzt für seine Lager in Spanien künftig auf einen externen Dienstleister.
Nächste Schritte der Adveo-Restrukturierung in Spanien weiter
Wortmann-Gründer Siegbert Wortmann
Wortmann-Gruppe weiter auf Wachstumskurs weiter
Die Hersteller von Karton, Verpackungen und grafischen Feinpapieren ziehen die Preise an – und Papyrus Deutschland kündigt Preiserhöhungen zum 1. August an.
Weitere Preiserhöhungen im Papiersektor weiter
Der chinesische Hersteller Ninestar will künftig verstärkt auf seine eigene Marke G&G, deren Erkennungszeichen die Pinguine auf der Schachtel sind, setzen.
Tonerdumping wird Ninestar-Distributor weiter
Firmenlogo von Beltzner: jüngstes Neumitglied der Einkaufsgenossenschaft Egropa
Egropa gewinnt weiteres neues Mitglied weiter