BusinessPartner PBS

GVS: Großhandel appelliert an die Industrie

Die Ende der vergangenen Woche in Baden-Baden veranstaltete GVS-Bundestagung lieferte interessante Einblicke, wie der PBS-Großhandel die Zukunftsaufgaben bewältigen will.

"Wir brauchen mehr und bessere Unterstützung durch die Industrie", brachte Thomas Apelrath aus dem GVS-Präsidium und Spicers Deutschland-Geschäftsführer die Forderung an die Lieferanten auf den Punkt. Für eine optimierte Zusammenarbeit will der Großhandelsverband zukünftig mittels Umfrage unter den GVS-Mitgliedern regelmäßig qualifiziertes Zahlenmaterial zur Verfügung stellen.

Erste interessante Ergebnisse präsentierte GVS-Präsident Klaus Danne aus der unter 33 Mitgliedern ermittelten "Blitz-Konjunkturumfrage". Demnach beurteilen 52 Prozent der befragten PBS-Großhändler die aktuelle Nachfragesituation als schlecht, 33 Prozent als unverändert und 15 Prozent als steigend. 81 Prozent der Befragten erwarten einen verstärkten Wettbewerb im PBS-Großhandel, wobei 45 Prozent einen erhöhten Konkurrenzkampf mit der Industrie befürchten (52 Prozent unverändert, drei Prozent schwächer). Auf der diesjährigen GVS-Bundestagung inklusive GVS-Forum trafen sich die Vertreter von knapp 30 Großhandelsunternehmen sowie rund 40 wichtigen Industriepartnern.

Kontakt: www.gvsonline.de

Verwandte Themen
Antalis-Logo
Antalis passt Papierpreise weiter
Zuversichtlich unterwegs: InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus
InterES zeigt sich gut aufgestellt weiter
Die paperCompetence-Gruppe besteht aus insgesamt acht PBS-Großhandelsunternehmen, die alle der Inter-ES angehören.
Veränderung in der paperCompetence-Geschäftsführung weiter
Also-CEO Gustavo Möller-Hergt
Also vertreibt A3-Systeme von HP weiter
Papyrus will zum 2. Mai die Preise für Feinpapiere und Packaging erhöhen.
Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Schuldenabbau und Ergenissverbesserung: die Adveo-Zahlen im 1. Quartal
Adveo mit gemischten Ergebnissen weiter