BusinessPartner PBS

Adveo kauft französische Händlergruppe Buro+

Adveo, die Muttergesellschaft mehrerer europäischer Spicers-Gesellschaften, hat in Frankreich die Namensrechte der B2B-Händlergruppe Buro+ gekauft.

Buro+ vereint gegenwärtig rund 140 Händler – vor allem mit B2B-Schwerpunkt bei Büromöbeln und Verbrauchsmaterial für Drucker – aber auch Einzelhändler mit Ladengeschäft. Eines der Ziele von Adveo ist die Neupositionierung und der Relaunch der Marke. „Die Akquisition wird dazu beitragen, Adveo's erfolgreiche Position in Frankreich zu stärken und das Portfolio um eine starke und bekannte Marke zu ergänzen“, sagte Jean-Yves Sebaoun, COO von Adveo. Der Kauf erlaube es, künftige Wachstumschancen zu erschließen. Sebaoun erinnerte daran, dass Adveo schon erfolgreich mit diesem Geschäftsmodell arbeitet: Auch bei den Gruppen Calipage und Plein Ciel konzentrierten sich die Fachhändler auf die regionale Betreuung des Kunden, während Adveo Logistik und Dienstleistungen erbringe, etwa Marketing- und E-Commerce-Tools bereitstelle. Anfang des Jahres hatte Sebaoun auf der Adveo World in Paris die Absicht erklärt, Buro+ zu akquirieren.

Kontakt: www.groupeburoplus.com; www.adveo.com

Verwandte Themen
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
"paper friends"-Auftritt - neues Multichannel-Konzept für den PBS-Fachhandel
Hofmann + Zeiher mit Onlineshop-Konzept für Händler gestartet weiter
Kooperation mit Komsa gestartet: Assmann-Firmensitz in Lüdenscheid
Assmann schließt Distributionsvertrag mit Komsa weiter