BusinessPartner PBS

InterES befürwortet neuen „PBS Gesamtverband"

Nach dem Ausscheiden der Egropa aus dem GVS hält die InterES an der für Oktober geplanten GVS-Messe in Fulda fest. Man wolle eine interessante und erfolgversprechende GVS-Messe präsentieren.

„Alle Großhändler, unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zu einer Einkaufsorganisation oder auch nicht organisierte, sind zu dieser Großhandelsmesse eingeladen“, betonte die InterES. Zugleich sprach sich ihr Geschäftsführer Dieter Kaas für einen „PBS Gesamtverband“ aus, der die Interessen der gesamten PBS-Fachhandelslandschaft aufnimmt, bündelt „und dort insbesondere unseren vielfältig aufgestellten Großhändlern wieder deutliches Gewicht verleiht“, so Kaas. „Als gewichtiges Sprachrohr in einem fairen und gleichberechtigten Dialog mit der Industrie setzt die InterES auf diese neue Organisation zur politischen Vertretung des PBS-Großhandels zur Wahrnehmung der Interessen aller Großhandelsteilnehmer unserer Branche.“

Kontakt: www.gvsonbline.de www.inter-es.de

Verwandte Themen
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
"paper friends"-Auftritt - neues Multichannel-Konzept für den PBS-Fachhandel
Hofmann + Zeiher mit Onlineshop-Konzept für Händler gestartet weiter
Kooperation mit Komsa gestartet: Assmann-Firmensitz in Lüdenscheid
Assmann schließt Distributionsvertrag mit Komsa weiter