BusinessPartner PBS

Adveo erlöst 16 Millionen durch Verkauf

Der Distributor Adveo verkauft seine Produktionsstätten für Papierprodukte an die Springwater Capital. Der Verkauf soll dem Distributionsgeschäft sowie der Weiterentwicklung der Services zugute kommen.

Der Großhändler Adveo hat drei Fabriken in Spanien, weitere Werke in Frankreich und Marokko sowie ein Büro in Portugal an die Schweizer Private-Equity-Gesellschaft Springwater Capital LLC veräußert. Der Verkauf umfasst Geschäftsbeziehungen und Mitarbeiter, nicht jedoch die Gebäude. Adveo betonte, der Verkauf stehe in Übereinstimmung mit der Langfriststrategie des Unternehmens: Man wolle sich auf die Distribution im großen Maßstab konzentrieren und Zusatzservices für die Kunden im Büroumfeld bieten. Man wolle seine führende Position bei Verkauf und Distribution von Büroprodukten in Europa festigen, ausbauen und weiter wachsen – sei es organisch oder durch Zukäufe, teilte Adveo mit. Der Verkauf an Springwater soll noch im ersten Quartal abgeschlossen werden. Die jetzt verkauften Werke werden dabei auch weiterhin Produkte für Adveo fertigen.

Springwater Capital ist ein Schweizer Investmentfonds in Genf, der kürzlich mehrere Unternehmen aus dem Umfeld des digitalen Druckens in Spanien erworben hat.

Kontakt: www.adveo.com; www.springwatercapital.org

Verwandte Themen
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Verena von Oertzen
Verena von Oertzen verstärkt Medium-Team weiter
Kick-off mit den neuen Auszubildenden bei ALSO Deutschland: „langfristig erfolgreiches Engagement“
35 Auszubildende starten ins Berufsleben bei ALSO weiter
Björn Siewert
Siewert & Kau wächst weiter weiter
AV-Branchentreff Ende September: der „S14 Solutions Day“
Comm-Tec lädt zum "S14 Solutions Day" weiter
Thomas Veit
Thomas Veit sieht „klare Chancen für den Fachhandel“ weiter