BusinessPartner PBS

Soft-Carrier listet König & Ebhardt Geschäftsbücher

Der in Trierweiler ansässige Distributor Soft-Carrier erweitert sein Sortiment um Geschäftsbücher der Marke König & Ebhardt.

Das Sortiment aus Geschäfts-, Kassen- und Personalbüchern sowie Kladden, Notiz- und Memoblocks, das sich speziell an kleine Unternehmen, Handwerker und Vereine, die ihre Geschäftsvorgänge in handlichen Büchern statt auf dem PC dokumentieren, richtet, ermöglicht es den Fachhändlern, auch diese Kundengruppe zu bedienen, für die sich die Digitalisierung ihrer Vorgänge nicht rentiert. Über diese Zielgruppe hinaus haben jetzt auch Speditionen die Möglichkeit, Tachoscheiben von König & Ebhardt für ihre Fahrtenschreiber bei Ihren Fachhändlern durch die Soft-Carrier Listung zu beziehen.

Produktmanager Sebastian Peter, privat modern und trendig, zeigt sich im Geschäft traditonsbewusst: „Wir sollten sollte Papierprodukte, die eine klare Zielgruppe ansprechen, im Auge behalten.“
Produktmanager Sebastian Peter, privat modern und trendig, zeigt sich im Geschäft traditonsbewusst: „Wir sollten sollte Papierprodukte, die eine klare Zielgruppe ansprechen, im Auge behalten.“

Produktmanager Sebastian Peter, privat modern und trendig, zeigt sich im Geschäft traditonsbewusst: „Wir sollten solche Papierprodukte, die eine klare Zielgruppe ansprechen, im Auge behalten.“Kontakt: www.softcarrier.de

Verwandte Themen
Die Video Wall von LG besticht durch ihren sehr dünnen Rahmen.
Comm-Tec und LG kooperieren weiter
Bei Soennecken ist mittlerweile Pick-by-Light in der Kommissionierung im Einsatz. (Bild: Microsys)
Soennecken steigert Pickleistung um zwölf Prozent weiter
Dr. Benedikt Erdmann, Vorstandsprecher Soennecken eG
„Vermutlich kommt keiner ungeschoren davon“ weiter
Sabine Hammer, Vertriebsdirektorin bei Also Deutschland
Also optimiert Retourenhandling weiter
Mit Smartlift kann man Displays – zum Beispiel in Konferenz- und Meetingräumen – verschwinden lassen.
Comm-Tec wird Flatlift-Distributor weiter
Dr. Richard Scharmann, Vorstandsvorsitzender PBS Holding AG
„Zahlreiche Spieler mit angeschlagener Finanzstruktur“ weiter