BusinessPartner PBS

Zweites Ingram-Micro-Lager geht in Betrieb

Am 14. Juli geht die Lagererweiterung von Ingram Micro in Straubing in Betrieb. Am 23. Juli steht dann die offizielle Einweihung auf dem Programm.

Nach acht Monaten Bauzeit stehen dem IT-Distributor dann insgesamt 80.000 m² Kapazität zur Verfügung. Damit ist es möglich, zügig alle angemieteten Außenlager aufzulösen und die Kundenaufträge wieder komplett aus nur einem Zentrallager zu bedienen. Nach Angaben des Broadliners kann durch die Erweiterung der Lager mit mehr Effizienz und Flexibilität ein noch besserer Service geboten werden.

Im Rahmen der Umstellung werden alle Kunden gebeten, am Montag, den 14. Juli Nachsicht zu zeigen, falls nicht sofort alles perfekt funktioniert. Zugleich sind die Kunden aufgefordert, zeitkritische Bestellungen möglichst frühzeitig mitzuteilen, damit ein reibungsloser Ablauf sicherstellt werden kann.

Kontakt: www.ingrammicro.de

Verwandte Themen
Antalis setzt sein Engagement für das Bergwaldprojekt auch in diesem Jahr fort.
Antalis spendet für Waldumbau weiter
Papyrus-Deutschland am Standort Ettlingen: Der Papiergroßhändler investiert in den Ausbau seines Produkt- und Serviceangebots.
Papyrus plant neuen Standort in Köln weiter
Logo von deutschepapier: Der Papiergroßhändler will seine Geschäftstätigkeit zur Mitte des Jahres einstellen.
deutschepapier zieht sich vom Markt zurück weiter
Die neue Wissensplattform www.think-digital.expert (Screenshot) von Ingram Micro informiert über Geschäftsmodelle rund um die digitale Transformation.
Ingram Micro launcht Infoplattform zur digitalen Transformation weiter
Internetexperte und Journalist Tim Cole
Tim Cole wird Keynote-Speaker der Also „Channel Trends+Visions“ weiter
Jetzt auch bei Despec im Programm: die Aktenvernichter von HSM (Bild: HSM-Messestand auf der Paperworld)
Despec nimmt HSM-Aktenvernichter ins Programm weiter