BusinessPartner PBS

Zweites Ingram-Micro-Lager geht in Betrieb

Am 14. Juli geht die Lagererweiterung von Ingram Micro in Straubing in Betrieb. Am 23. Juli steht dann die offizielle Einweihung auf dem Programm.

Nach acht Monaten Bauzeit stehen dem IT-Distributor dann insgesamt 80.000 m² Kapazität zur Verfügung. Damit ist es möglich, zügig alle angemieteten Außenlager aufzulösen und die Kundenaufträge wieder komplett aus nur einem Zentrallager zu bedienen. Nach Angaben des Broadliners kann durch die Erweiterung der Lager mit mehr Effizienz und Flexibilität ein noch besserer Service geboten werden.

Im Rahmen der Umstellung werden alle Kunden gebeten, am Montag, den 14. Juli Nachsicht zu zeigen, falls nicht sofort alles perfekt funktioniert. Zugleich sind die Kunden aufgefordert, zeitkritische Bestellungen möglichst frühzeitig mitzuteilen, damit ein reibungsloser Ablauf sicherstellt werden kann.

Kontakt: www.ingrammicro.de

Verwandte Themen
Die Video Wall von LG besticht durch ihren sehr dünnen Rahmen.
Comm-Tec und LG kooperieren weiter
Bei Soennecken ist mittlerweile Pick-by-Light in der Kommissionierung im Einsatz. (Bild: Microsys)
Soennecken steigert Pickleistung um zwölf Prozent weiter
Dr. Benedikt Erdmann, Vorstandsprecher Soennecken eG
„Vermutlich kommt keiner ungeschoren davon“ weiter
Sabine Hammer, Vertriebsdirektorin bei Also Deutschland
Also optimiert Retourenhandling weiter
Mit Smartlift kann man Displays – zum Beispiel in Konferenz- und Meetingräumen – verschwinden lassen.
Comm-Tec wird Flatlift-Distributor weiter
Dr. Richard Scharmann, Vorstandsvorsitzender PBS Holding AG
„Zahlreiche Spieler mit angeschlagener Finanzstruktur“ weiter