BusinessPartner PBS

Zweites Ingram-Micro-Lager geht in Betrieb

Am 14. Juli geht die Lagererweiterung von Ingram Micro in Straubing in Betrieb. Am 23. Juli steht dann die offizielle Einweihung auf dem Programm.

Nach acht Monaten Bauzeit stehen dem IT-Distributor dann insgesamt 80.000 m² Kapazität zur Verfügung. Damit ist es möglich, zügig alle angemieteten Außenlager aufzulösen und die Kundenaufträge wieder komplett aus nur einem Zentrallager zu bedienen. Nach Angaben des Broadliners kann durch die Erweiterung der Lager mit mehr Effizienz und Flexibilität ein noch besserer Service geboten werden.

Im Rahmen der Umstellung werden alle Kunden gebeten, am Montag, den 14. Juli Nachsicht zu zeigen, falls nicht sofort alles perfekt funktioniert. Zugleich sind die Kunden aufgefordert, zeitkritische Bestellungen möglichst frühzeitig mitzuteilen, damit ein reibungsloser Ablauf sicherstellt werden kann.

Kontakt: www.ingrammicro.de

Verwandte Themen
Schuldenabbau und Ergenissverbesserung: die Adveo-Zahlen im 1. Quartal
Adveo mit gemischten Ergebnissen weiter
Stefan Jürs ist seit Anfang April Geschäftsführer bei Axro.
Axro erweitert Geschäftsführung weiter
Am 4. Mai  öffnen sich im MOC München die Tore zur Ingram-Micro-Hausmesse „TOP 2017”.
Countdown zur Ingram-Micro-Hausmesse läuft weiter
Mit diesem Key-Visual wirbt Papyrus Deutschland für sein Get-together in Karlsruhe.
Papyrus lädt zu Papier-Event weiter
Kay Ohse, Managing Director der Kramer Germany (l.) und Andreas Ruhland, Managing Director von Medium
Medium und Kramer verstärken Zusammenarbeit weiter
Sylke Rohbrecht, Geschäftsführerin Supply bei Also Deutschland
Also startet WePrintSmarter in Deutschland weiter