BusinessPartner PBS

Alpha darf Kyocera-Supplies verkaufen

Der japanische Drucker- und Kopiererhersteller Kyocera Mita hat Alpha International zum 1. April als neuen Distributionspartner für Verbrauchsmaterialien in Deutschland autorisiert.

Mit der Autorisierung will der Hersteller eine hohe Verfügbarkeit von Originaltonern und anderen Verbrauchsmaterialien für seine Systeme sicher stellt. Händler, die nicht direkt bei Kyocera autorisiert sind, können somit schnell und flexibel Verbrauchsmaterialien für die Systeme des japanischen Herstellers bestellen.

„Die Autorisierung als Distributionspartner sehen wir als weiteren strategischen Schritt für Alpha International in Deutschland, durch den wir unser Portfolio im wichtigen Business-Bereich ausbauen“, erklärt Ralph Wouters van den Oudenweijer, Geschäftsführer der Alpha International B.V..

Kontakt: www.alpha-international.eu, www.kyoceramita.de

Verwandte Themen
Papiergroßhändler Papier Union reagiert auf die höheren Preise seiner Lieferanten.
Preiserhöhung auch bei Papier Union weiter
Auch in diesem Jahr kamen wieder rund 500 Besucher zur Systeam-Hausmesse Inform nach Bamberg.
Systeam-Hausmesse lockt über 500 Besucher weiter
Ralf Megerlin ist neuer Vertriebsleiter bei gebos.
Ralf Megerlin wird Vertriebsleiter bei gebos weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Mit seinem neuen CSR-Report hat sich der Papiergroßhändler Antalis ambitionierte Ziele gesetzt.
Antalis setzt weiter auf Nachhaltigkeit weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter