BusinessPartner PBS

Wechsel im Actebis Peacock-Vertrieb

Guido Wirtz übernimmt ab 1. März die Bereichsleitung für den Gesamtvertrieb bei Actebis Peacock und löst damit Kai Früchtenicht ab, der das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen verlässt.

Für Wirtz, der bislang die Bereiche Marketing und E-Commerce beim Soester Distributor leitete, übernimmt zeitgleich Oliver Kaiser die Marketingleitung.

”Mit Guido Wirtz und Oliver Kaiser gewährleisten wir Beständigkeit als auch die Weiterentwicklung von Actebis Peacock“, so Uwe Neumeier, Geschäftsführer bei Actebis Peacock zum Führungswechsel im Marketing und Vertrieb. Beide Bereichsleiter bringen dazu Know-how und Erfahrung mit: Wirtz war nach seinem Maschinenbaustudium in mehreren leitenden Funktionen bei Energieversorgungs- und Telekommunikationsunternehmen tätig, bevor er 2005 als Leiter E-Commerce zu Actebis Peacock kam. Ein Jahr später übernahm der 45-Jährige zusätzlich die Verantwortung für den Bereich Marketing.

Oliver Kaiser arbeitete nach seinem Informatikstudium in verschiedenen Führungsfunktionen im Marketing. Zuletzt verantwortete der 38-Jährige für Avaya, einem Value-Add-Hersteller im Bereich Telekommunikation, als Director Field Marketing die Marketingaktivitäten in der Region EMEA.

Kontakt: www.actebis.com, www.actebispeacock.de

Verwandte Themen
Mit seinem neuen CSR-Report hat sich der Papiergroßhändler Antalis ambitionierte Ziele gesetzt.
Antalis setzt weiter auf Nachhaltigkeit weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter
Adveo setzt für seine Lager in Spanien künftig auf einen externen Dienstleister.
Adveo lagert Logistik in Spanien aus weiter
Die Range interaktiver Displays von Clevertouch umfasst drei Linien: die V-Serie, die Plus-Serie und die Pro-Serie.
Kindermann baut Distributionsprogramm weiter aus weiter
Papyrus-Logo
Auch Papyrus kündigt Preisanpassungen an weiter
Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding
Also besorgt sich frisches Geld weiter