BusinessPartner PBS

Spicers und Ascara gehen gemeinsam

Seit zehn Jahren ist der fränkische Softwarehersteller Ascara offizieller Kooperationspartner des Großhändlers. In einem weiteren Schritt haben sich beide für einen neuen, gemeinsamen Weg entschieden.

Durch die enge Zusammenarbeit sollen PBS-Fachhändler von einer ausgefeilten Spicers-Anbindung profitieren. „Das elektronische Bestellverfahren, das Einlesen von Lieferantenbestätigungen und Eingangsrechnungen sowie die Anzeige der Lagerverfügbarkeit bei Spicers direkt bei der Auftragserfassung erleichtern das tägliche Geschäft immens und schaffen Freiräume für neue vertriebliche Aktivitäten“, bestätigt Ascara-Prokurist Timo Weigert.

Im Herbst des vergangenen Jahres hat Spicers zusammen mit Ascara drei Pakete für Fachhändler entwickelt. Je nach Anforderungen und Unternehmensgröße, sowohl für Streckenhändler und Ladengeschäfte als auch Online-Händler, werden die Editionen „Starter“, „Standard“ oder „Premium“ angeboten. Die „Starter“- und „Standard“-Versionen werden mit dem „OSCARnet-Shop“ von Spicers bereitgestellt, die „Premium“-Edition mit der Enterprise-E-Commerce-Lösung „ascara eShop“. Gewährleistet werden soll damit hohe Wirtschaftlichkeit trotz sinkender Margen durch Zeit- und damit Kostenersparnis. Als Vorteile werden von Spicers automatisierte Workflows und geringer Aufwand bei der Produkt- und Preispflege, hohe Funktionalität und die Vermeidung von Redundanzen genannt.

Kontakt: www.spicers.de, www.ascara.de

Verwandte Themen
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
"paper friends"-Auftritt - neues Multichannel-Konzept für den PBS-Fachhandel
Hofmann + Zeiher mit Onlineshop-Konzept für Händler gestartet weiter
Kooperation mit Komsa gestartet: Assmann-Firmensitz in Lüdenscheid
Assmann schließt Distributionsvertrag mit Komsa weiter