BusinessPartner PBS

Adveo: Heimatmarkt in Schwierigkeiten

Beim Distributor Adveo schlagen die wirtschaftlichen Probleme in Spanien massiv auf das Geschäft durch, die Verkäufe in Deutschland wachsen jedoch – um sieben Prozent im ersten Quartal.

Wie das Unternehmen mitteilte, sind die Umsätze im ersten Quartal über alle Länder um sechs Prozent auf 294 Millionen Euro zurückgegangen. Einem Rückgang von minus 25 Prozent in Spanien, schwachen Verkäufen in Italien und Schrumpfung in Benelux stehen positive Entwicklungen in anderen europäischen Märkten gegenüber: +23 Prozent in Portugal, sieben Prozent Wachstum in Deutschland und elf Prozent in Frankreich. Zuletzt hatte Adveo seine Position in Frankreich durch den Kauf der Händlergruppe Buro+ konsolidiert.

Ziel der Gruppe sei für 2013 weiter die Verbesserung der Margen durch die Stärkung der Profitabilität des Produkt- und Service-Portfolios. Doch nicht zuletzt wolle man auch die Mitarbeiterzahl senken, kündigte Adveo an, aufgrund der besseren Integration zwischen den Ländern und der neuen Organisation im Forderungsmanagement und beim Inkasso. Überdies sollen weitere Synergien bei Transport, Logistik sowie Gemeinkosten erschlossen werden.

Kontakt: www.adveo.com

Verwandte Themen
Mike Gärtner, Papyrus Deutschland
Papyrus erschließt neue Umsatzquellen weiter
Im Rahmen seines ISE-Auftritts präsentiert Comm-Tec auch die Displays von BlueCanvas, die mit einer Tiefe von nur 13,9 mm extrem schlank sind.
Comm-Tec erweitert Präsenz auf der ISE weiter
Zu sehen beim „Tag der offenen Tür“ in Krefeld – die neuen „Big Pads“ von Sharp.
Medium informiert über AV-Trends weiter
Der Distributor Adveo France verkauft sein Lager in Compans. Bis Ende 2018 soll ein neues Logistikcenter in Betrieb genommen werden. (Bild: Adveo)
Adveo verkauft Lagerstandort in Frankreich weiter
Die paperCompetence-Gruppe erhält Verstärkung (Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
Großhändler Römhild verstärkt paperCompetence-Gruppe weiter
Adveo-Lager in Castel San Giovanni: Der Grossist will seinen Lagerbetrieb einem Dienstleister übergeben. (Bild: Adveo)
Adveo setzt weiter auf Outsourcing der Logistik weiter