BusinessPartner PBS

Ingram Micro beliefert DHL-Packstationen

Der Broadline-Distributor Ingram Micro hat seine E-Business-Services erweitert und bietet im Bestellsystem IM.order die Möglichkeit, Lieferungen an eine DHL-Packstation schicken zu lassen.

Fachhändler haben so rund um die Uhr Zugriff auf ihre Lieferungen, können das kostenlose Angebot von DHL aber auch für ihre Endkundenbelieferungen nutzen. Der Kunde kann während der Bestellung als abweichende Lieferadresse eine Packstation angeben. Sobald das Paket in der Packstation eingetroffen ist, erhält er eine E-Mail oder SMS und kann es ohne Wartezeit unabhängig von Öffnungszeiten abholen. Zur Nutzung ist lediglich eine einmalige kostenlose Anmeldung unter www.packstation.de erforderlich. Sollte der Automat einmal belegt oder die Sendung zu groß und ungeeignet für die Packstation sein, wird diese in eine Postfiliale transportiert und dort zur Abholung bereitgehalten.

Interessierte Fachhandelspartner erhalten weitere Informationen unter www.ingrammicro.de/packstation oder erreichen das E-Commerce-Team von Ingram Micro per E-Mail an ecomm@ingrammicro.de.

Kontakt: www.ingrammicro.de

Verwandte Themen
Zu sehen beim „Tag der offenen Tür“ in Krefeld – die neuen „Big Pads“ von Sharp.
Medium informiert über AV-Trends weiter
Der Distributor Adveo France verkauft sein Lager in Compans. Bis Ende 2018 soll ein neues Logistikcenter in Betrieb genommen werden. (Bild: Adveo)
Adveo verkauft Lagerstandort in Frankreich weiter
Die paperCompetence-Gruppe erhält Verstärkung (Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
Großhändler Römhild verstärkt paperCompetence-Gruppe weiter
Adveo-Lager in Castel San Giovanni: Der Grossist will seinen Lagerbetrieb einem Dienstleister übergeben. (Bild: Adveo)
Adveo setzt weiter auf Outsourcing der Logistik weiter
Hofmann + Zeiher in Pfungstadt
Hofmann + Zeiher für 2018 einsatzbereit weiter
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter