BusinessPartner PBS

Eurasia nimmt Block-Produkte ins Programm

Das Vermarktungsbüro Eurasia Agencies vertreibt ab sofort auch Produkte des amerikanischen Herstellers Block and Company auf dem europäischen Markt.

Block and Company bietet unter den Marken Steelmaster, MMF und Bristol Bag in Nordamerika Geldkassetten und Produkte rund um Transport und Lagerung von Geld. „Wir sind von der Produktqualität und der Produktpalette von Block überzeugt“, sagte Thorsten Köhler, Geschäftsführer von Eurasia Agencies. Mit der Gründung der Block and Company Europe GmbH und der Errichtung eines europäischen Logistikzentrums nahe Hamburg seien seitens des Herstellers alle Voraussetzungen geschaffen, um den Vertrieb für den europäischen Markt effektiv zu unterstützen, betonte der Block-CEO, Greg Carlson. Eurasia Agencies vertreibt unter anderem Korrekturprodukte von Opti, Papeterieprodukte von Venceremos, Anspitzer von Yoyi sowie Ausweishüllen und Taschen des chinesischen Herstellers Atom.

Kontakt: www.blockandcompany.eu, www.eurasia-agencies.com

Verwandte Themen
Michael Thedens soll Enterprise Storage Unit bei dexxIT aufbauen.
dexxIT baut Enterprise Storage Unit auf weiter
Papyrus erweitert die Bezahlwege in seinem Online-Shop, der auch den Bereich Catering umfasst. (Monitor: ThinkstockPhotos 166011575)
Neue Bezahloptionen in Papyrus E-Shop weiter
(v.l.) Tobias Witt, Leitung Einkauf, Vertrieb & Produktmanagement bei Systeam gemeinsam mit Klaus Timm, Channel and Strategic Account Manager, Information Management DACH bei Kodak Alaris Germany und Markus Bauer, Produktmanager bei Systeam
Systeam und Kodak Alaris unterzeichnen Distributionsvertrag weiter
Medium-Geschäftsführer Andreas Ruhland (l.) und Hartmut Becker, Head of Central Europe bei Promethean
Medium und Promethean beschließen Zusammenarbeit weiter
Oliver Kaiser, Director Endpoint Solutions Tech Data Deutschland
Tech Data organisiert Broadline-Geschäft neu weiter
Auch in diesem Jahr zog die Comm-Tec-Hausmesse „S14 Solutions Day“ wieder zahlreiche Besucher nach Uhingen.
Comm-Tec feiert 30-Jähriges weiter