BusinessPartner PBS

Antalis eröffnet neues Logistikzentrum

Antalis, einer der führenden Papiergroßhändler, baut mit einem neuen Zentrallager in Frechen seine Logistik aus und rüstet sich für den Wettbewerb im Papiermarkt.

Das neue Logistikzentrum im Europark Frechen liegt in unmittelbarer Nähr zur Autobahn
Das neue Logistikzentrum im Europark Frechen liegt in unmittelbarer Nähr zur Autobahn

Das neue Logistikzentrum im Europark Frechen liegt in unmittelbarer Nähe zu den Autobahnen 1 und 420 000 Quadratmeter Fläche und 38 000 Palettenplätze bietet das neue Antalis-Logistikzentrum in Frechen, das am vergangenen Wochenende feierlich eröffnet wurde. Im Schichtdienst versorgen 65 Logistik-Mitarbeiter die bundesweit 13 Standorte und 12 000 Kunden. Innerhalb von 24-Stunden können die etwa 5000 verschiedenen Produkte, die ständig auf Lager sind, versendet werden. Fertig gestellt wurde das neue Zentrallager, das in unmittelbarer Nähe zu den Autobahn A4 und A1 liegt, in der Rekordzeit von neun Monaten. Mit vollelektronischen Verschieberegalen, weitläufigen Blocklagerflächen und Scannersystem entspricht es allen Anforderungen an moderne Logistik. Darüber hinaus bietet es Platz für eine Schneideanlage mit vier Schneidestraßen, eine Musterabteilung und einen Kommissionsbereich mit 5000 Stellplätzen. Die mit der Stadt Frechen vereinbarte Option mit einem identischen Gebäude die Logistik zu erweitern, ermöglicht es dem Papiergroßhändler zudem im Europark weiter zu wachsen.

„Antalis ist gut aufgestellt, um seine Wachstumsmöglichkeiten zu nutzen“, betont Antalis Intenational CEO Pierre Darrot. Das erste Quartal 2007 sei bereits besser als das des Vorjahres, bilanziert Darrot. Er sei sicher, dass 2007 ein insgesamt besseres Jahr werde. Deutschland als größter Papiermarkt Europas sei für Antalis ein wichtiger Markt und mit seinem konjunkturellen Aufschwung ein gutes Beispiel für diesen Trend. Der Umzug von Köln Ossendorf nach Frechen in eine logistisch „hervorragende Lage“ biete den Antalis-Kunden einen schnelleren und besseren Service, erweitere die Anforderungen sowohl in Breite als auch in Tiefe des Sortiments und baue die Unternehmensposition im deutschen Markt weiter aus, meint der Deutschland-Geschäftsführer Ingo Osterheld. Für die Firma und die Mitarbeiter, deren Engagement maßgeblich zu diesem Erfolg beitragen habe, sei der Neubau ein super Signal, das es vorwärts gehe und Antalis weiter wachse.

Kontakt: www.antalis.de

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann, Vorstandsprecher Soennecken eG
„Vermutlich kommt keiner ungeschoren davon“ weiter
Sabine Hammer, Vertriebsdirektorin bei Also Deutschland
Also optimiert Retourenhandling weiter
Mit Smartlift kann man Displays – zum Beispiel in Konferenz- und Meetingräumen – verschwinden lassen.
Comm-Tec wird Flatlift-Distributor weiter
Dr. Richard Scharmann, Vorstandsvorsitzender PBS Holding AG
„Zahlreiche Spieler mit angeschlagener Finanzstruktur“ weiter
Björn Siewert, Geschäftsführer beim IT-Distributor Siewert & Kau
„Steigende Nachfrage nach Beratung“ weiter
Startseite von Calipage.schule – zugeschnitten auf den Bedarf von Kindergärten und Schulen
Onlineshop www.calipage.schule gestartet weiter