BusinessPartner PBS

Papiergroßhandel wächst nur schwach

Die im Bundesverband des deutschen Papiergroßhandels zusammengeschlossenen Papiergroßhändler haben 2010 die abgesetzte Papiermenge um vier Prozent auf rund drei Millionen Tonnen gesteigert.

Der Verkauf von Büropapier legte auf 642 000 Tonnen (ein Plus von 0,5 Prozent) zu und blieb damit nahezu unverändert. Angesichts deutlicher Überkapazitäten auf allen Ebenen der Wertschöpfung bleibt die Ertragslage der Großhändler angespannt, sagte der neue Verbandsvorsitzende Jörg Sensburg nach Presseberichten. Zahlreiche Papiergroßhändler versuchen im Moment ihre Preise zu erhöhen, auch weil die Hersteller massive Preiserhöhungen durchsetzen konnten oder in Zukunft durchsetzen werden. Für das laufende Jahr erwartet der Verband weiter Stagnation im Markt, allenfalls soll es ein leichtes Mengenwachstum von einem Prozent insgesamt geben. Risiken resultieren aus der weiteren Entwicklung des Welthandels, der unverändert angespannten Lage an den internationalen Finanzmärkten, der europäischen Staatsschuldenkrise sowie den zu erwartenden weiteren Anstieg der Energie- und Rohstoffpreise.

Kontakt: www.verband-papiergroßhandel.de

Verwandte Themen
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Verena von Oertzen
Verena von Oertzen verstärkt Medium-Team weiter
Kick-off mit den neuen Auszubildenden bei ALSO Deutschland: „langfristig erfolgreiches Engagement“
35 Auszubildende starten ins Berufsleben bei ALSO weiter
Björn Siewert
Siewert & Kau wächst weiter weiter
AV-Branchentreff Ende September: der „S14 Solutions Day“
Comm-Tec lädt zum "S14 Solutions Day" weiter
Thomas Veit
Thomas Veit sieht „klare Chancen für den Fachhandel“ weiter