BusinessPartner PBS

Arvato richtet Speichermediengeschäft neu aus

Die Bertelsmann-Tochter Arvato richtet ihr Speichermediengeschäft neu aus und schafft den Unternehmensbereich Arvato digital services unter Leitung von Hans-Peter Hülskötter.

Entsprechend der Arvato-Strategie, Kunden in aller Welt integrierte Lösungen anzubieten, wird die Dienstleistungskette der neuen Division Post Production, Replikation, Fulfilment, Distribution/Supply Chain Management, Financial Services und Electronic Content Distribution umfassen. Die neue Strategie entspricht nach Angaben des Konzerns dem Wunsch der internationalen Kunden aus den Branchen Video, Audio, Games und IT-Technology, verstärkt integrierte Dienstleistungspakete einzukaufen. Ziel sei es, die operativen Stärken der gesamten Arvato-Gruppe noch besser zu nutzen.

In den vergangenen Wochen ist intensiv an der neuen strategischen Ausrichtung der Arvato-Speichermedienaktivitäten gearbeitet worden. „Nach eingehender Strategiediskussion hat der Arvato-Vorstand entschieden, das Speichermediengeschäft auch zukünftig als integralen Bestandteil der Arvato AG allein zu betreiben“, erklärt Rolf Buch, Mitglied im Vorstand der Arvato und designierter Arvato-Vorstandsvorsitzender.

Mit Wirkung zum 1. Oktober werden die Unternehmen der Arvato storage media-Gruppe sowie einige Einheiten von Arvato services in den neuen Geschäftsbereich arvato digital services überführt.

Kontakt: www.arvato.de

Verwandte Themen
Also hat seinen Händler-Webshop mit weiteren Funktionen ausgebaut.
Also baut die Shoplösung myStore aus weiter
Brüggershemke + Reinkemeier, hier ein Screenshot der Website, wird seinen Geschäftsbetrieb Ende Juni einstellen.
Brüggershemke + Reinkemeier nun doch vor dem Aus weiter
Freut sich über die Auszeichnung von Milestone: Thomas Gerner, Leiter Produktmanagement bei Kindermann (2.v.r.).
Projecta zeichnet erneut Kindermann aus weiter
Antalis setzt sein Engagement für das Bergwaldprojekt auch in diesem Jahr fort.
Antalis spendet für Waldumbau weiter
Papyrus-Deutschland am Standort Ettlingen: Der Papiergroßhändler investiert in den Ausbau seines Produkt- und Serviceangebots.
Papyrus plant neuen Standort in Köln weiter
Logo von deutschepapier: Der Papiergroßhändler will seine Geschäftstätigkeit zur Mitte des Jahres einstellen.
deutschepapier zieht sich vom Markt zurück weiter