BusinessPartner PBS

Soft-Carrier investiert in Händler-Betreuung

Der in Trierweiler ansässige Distributor nutzt das ehemalige Büro-Forum-2000-Gebäude im sächsischen Oederan und eröffnet dort ein eigenes Vertriebsbüro.

Der Hausherr und frühere Büro-Forum-2000-Vorstandsvorsitzende Armin Lutz übergab gestern offiziell die Schlüssel an Soft-Carrier-Geschäftsführer Thomas Veit. Bis Mitte des Jahres sollen am neuen Vertriebsstandort des Großhändlers rund zehn Mitarbeiter Aufgaben in der Kundenbetreuung übernehmen. "Soft-Carrier setzt damit weiter gezielt auf Expansion und die qualifizierte Händler-Betreuung", wie Veit betont. In diesem Zusammenhang wird Soft-Carrier eng mit dem Marketingdienstleister Innomarket GmbH von Armin Lutz zusammenarbeiten.

Armin Lutz war bis Mitte Oktober 2007 Vorstandschef der Händlergruppe Büro Forum 2000 AG mit Sitz in Oederan. Um die enge Zusammenarbeit mit der Büroring eG zu verbessern, war im August des vergangenen Jahres der Firmensitz von Büro Forum 2000 an den Büroring-Standort in Haan verlegt worden.

Kontakt: www.softcarrier.de

Verwandte Themen
Andreas Ruhland wird Director Business Development beim Distributor Also.
Andreas Ruhland bei ALSO in neuer Position weiter
Michael Thedens soll Enterprise Storage Unit bei dexxIT aufbauen.
dexxIT baut Enterprise Storage Unit auf weiter
Papyrus erweitert die Bezahlwege in seinem Online-Shop, der auch den Bereich Catering umfasst. (Monitor: ThinkstockPhotos 166011575)
Neue Bezahloptionen in Papyrus E-Shop weiter
(v.l.) Tobias Witt, Leitung Einkauf, Vertrieb & Produktmanagement bei Systeam gemeinsam mit Klaus Timm, Channel and Strategic Account Manager, Information Management DACH bei Kodak Alaris Germany und Markus Bauer, Produktmanager bei Systeam
Systeam und Kodak Alaris unterzeichnen Distributionsvertrag weiter
Medium-Geschäftsführer Andreas Ruhland (l.) und Hartmut Becker, Head of Central Europe bei Promethean
Medium und Promethean beschließen Zusammenarbeit weiter
Oliver Kaiser, Director Endpoint Solutions Tech Data Deutschland
Tech Data organisiert Broadline-Geschäft neu weiter