BusinessPartner PBS

Neue Logistikkooperation Tesa und Soennecken

Mit einer im PBS-Bereich neuen Logistikpartnerschaft gehen der Systemgroßhändler Soennecken LogServe und Tesa neue Wege.

Dabei setzen die Partner erstmals das Logistikkonzept des "Vendor Managed Inventory" (VMI) um: Tesa als Lieferant steuert aktiv den Warennachschub bei seinem Kunden und trägt die Verantwortung dafür, dass in dessen Großhandelslager optimale Produktmengen vorrätig sind.

Hinter dem VMI-Konzept, das sich insbesondere in der Konsumgüterindustrie vermehrt durchzusetzen beginnt, verbirgt sich der Leitgedanke des kundenorientierten Wirtschaftens. Schnellere Durchlaufzeiten sollen im LogServe-Großhandelslager für eine drastische Reduzierung der Warenbestände sorgen. "Die Lagerumschlagsgeschwindigkeit hat sich im Laufe der letzten zwei Jahre annähernd verdoppelt. Dadurch konnten wir unser Working Capital erheblich minimieren. Trotzdem verbesserte sich der Servicelevel mit einer Artikelverfügbarkeit von fast 100 Prozent", so Soennecken LogServe-Geschäftsführer Klaus Schneider zu den Ergebnissen.

Kontakt: www.tesa.de, www.soennecken.de

Verwandte Themen
Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Drucken + Kopieren bei Soennecken
Soennecken und UFP schließen Partnerschaft weiter
Dr. Benedikt Erdmann, Vorstandsprecher Soennecken eG
„Vermutlich kommt keiner ungeschoren davon“ weiter
Sabine Hammer, Vertriebsdirektorin bei Also Deutschland
Also optimiert Retourenhandling weiter
Mit Smartlift kann man Displays – zum Beispiel in Konferenz- und Meetingräumen – verschwinden lassen.
Comm-Tec wird Flatlift-Distributor weiter
Dr. Richard Scharmann, Vorstandsvorsitzender PBS Holding AG
„Zahlreiche Spieler mit angeschlagener Finanzstruktur“ weiter
Björn Siewert, Geschäftsführer beim IT-Distributor Siewert & Kau
„Steigende Nachfrage nach Beratung“ weiter