BusinessPartner PBS

Unipapel: Zuwachs dank Spicers

Die Unipapel-Gruppe hat im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2012 bei einem Umsatz in Höhe von 313 Millionen Euro den Nettogewinn auf 6,9 Millionen Euro – und damit um 130,8 Prozent – steigern können.

Die hohe Steigerungsrate ist vor allem auf die Integration von Spicers in den Konzern zurückzuführen. Zur Unipapel-Gruppe gehören neben Unipapel der IT-Distributor Adimpo und der Großhändler Spicers. Während Spicers zu den Wachstumstreibern im Konzern gehört – hier konnten insbesondere die Ländergesellschaften aus Deutschland und Belgien die Verluste in Spanien ausgleichen – mussten bei Adimpo und Unipapel im ersten Quartal deutliche Umsatzrückgänge registriert werden. Hauptgrund dafür ist nach Konzernangaben vor allem die schwache Nachfrage in Folge der Wirtschaftskrise auf dem Heimatmarkt Spanien.

Kontakt: www.unipapel.com

Verwandte Themen
Sven Pelka
Personelle Veränderungen bei Adveo-Deutschland weiter
Alexander Maier
Alexander Maier folgt auf Ernesto Schmutter weiter
Mike Gärtner, Papyrus Deutschland
Papyrus erschließt neue Umsatzquellen weiter
Im Rahmen seines ISE-Auftritts präsentiert Comm-Tec auch die Displays von BlueCanvas, die mit einer Tiefe von nur 13,9 mm extrem schlank sind.
Comm-Tec erweitert Präsenz auf der ISE weiter
Zu sehen beim „Tag der offenen Tür“ in Krefeld – die neuen „Big Pads“ von Sharp.
Medium informiert über AV-Trends weiter
Der Distributor Adveo France verkauft sein Lager in Compans. Bis Ende 2018 soll ein neues Logistikcenter in Betrieb genommen werden. (Bild: Adveo)
Adveo verkauft Lagerstandort in Frankreich weiter