BusinessPartner PBS

Paperlinx: weitere europäische Tochter insolvent

Nach den Insolvenzen des Papiergroßhändlers PaperlinX in Großbritannien und Benelux hat Ende April auch die österreichische Niederlassung Insolvenz angemeldet.

Versuche, das Geschäft zu verkaufen, seien nicht erfolgreich gewesen, teilte die Muttergesellschaft in Australien mit. Für die verbleibenden europäischen Tochtergesellschaften in Spanien, der Tschechischen Republik, Polen, Skandinavien, Irland und Deutschland suche man weiter nach Möglichkeiten zur Veräußerung. Zu Beginn des Monats Mai hatte PaperlinX außerdem mitgeteilt, dass es nicht mehr notwendig sei, die Position des CFO weiter in Zentraleuropa zu besetzen. CFO Joost Smallenbroek, bislang in den Niederlanden ansässig, hat diese Position an Wayne Johnston mit Sitz in Melbourne, Australien abgegeben.

Kontakt: www.paperlinx.com 

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Robert Brech
Situation bei Kaut-Bullinger deutlich verbessert weiter
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter