BusinessPartner PBS

PaperlinX Benelux meldet Insolvenz

Gut eine Woche nach der Insolvenz der britischen Tochtergesellschaft von PaperlinX hat auch die Benelux-Tochter die Einstellung von Zahlungen nach niederländischem Recht beantragt.

Die australische Muttergesellschaft teilte mit, PapelinX B.V. habe sich zu diesem Schritt entschieden, aufgrund substanzieller operativer Verluste. Hintergrund sind sinkende Umsätze und fallende Margen angesichts einer schwächeren Nachfrage nach Papier in der Benelux-Region, außerdem Herausforderungen bei der Restrukturierung sowie die erschwerten Zahlungsbedingungen gefolgt vom Widerruf von Warenkreditversicherungen, teilte der Mutterkonzern in Australien mit. PaperlinX betonte, man versuche weiter auch die anderen europäischen Niederlassungen zu verkaufen. Das profitable Großhandelsgeschäft in Australien, Neuseeland und Asien sei von den Schwierigkeiten in Europa nicht betroffen, beide Geschäfte seien finanziell voneinander getrennt.

Kontakt: www.paperlinx.com 

Verwandte Themen
Papiergroßhändler Papier Union reagiert auf die höheren Preise seiner Lieferanten.
Preiserhöhung auch bei Papier Union weiter
Auch in diesem Jahr kamen wieder rund 500 Besucher zur Systeam-Hausmesse Inform nach Bamberg.
Systeam-Hausmesse lockt über 500 Besucher weiter
Ralf Megerlin ist neuer Vertriebsleiter bei gebos.
Ralf Megerlin wird Vertriebsleiter bei gebos weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Mit seinem neuen CSR-Report hat sich der Papiergroßhändler Antalis ambitionierte Ziele gesetzt.
Antalis setzt weiter auf Nachhaltigkeit weiter