BusinessPartner PBS

Schneidersöhne launcht neuen Online-Auftritt

Schneidersöhne hat einen neuen Webauftritt. Der vielfach ausgezeichnete Internetauftritt des Papiergroßhändlers war in die Jahre gekommen.

Klar strukturier und übersichtlich, der neue Webauftritt von Schneidersöhne
Klar strukturier und übersichtlich, der neue Webauftritt von Schneidersöhne

Klar strukturiert und übersichtlich, der neue Webauftritt Die neue Website bietet für die Besucher einen klaren und strukturierten Aufbau sowie eine übersichtliche Navigation. Der kompakte Menüaufbau bringt unter einzelnen Schlagwörtern wie Unternehmen, News und Produkte Informationen zum Papiergroßhändler. Vereinfacht wurde die Sortimentsübersicht: Im Produktkatalog findet der Anwender Informationen zu allen Produkten in strukturierter Form. Die Inhalte eigenständiger Produktseiten wie luxosortiment.de und specials-papiere.de sind in www.schneidersoehne.com integriert.

Bewährtes wie das Papierlexikon und die Übersetzungen der Fachbegriffe in Deutsch und Englisch wurden ebenso wie die Schneidersöhne-Preisliste integriert. Außer mit einer einfachen Suche können die Nutzer mit einer erweiterten Suchfunktion Produkte nach verschiedenen Kriterien filtern. Das Thema Umwelt wurde neu in den Menüpunkt „Service & Umwelt“ aufgenommen. Unter der Überschrift „Schneidersöhne setzt ein Zeichen für Umweltschutz“ finden die Besucher eine Online- Übersicht der Umwelt- und Qualitätslabel im Papierbereich.

Kontakt: www.schneidersoehne.com

Verwandte Themen
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Verena von Oertzen
Verena von Oertzen verstärkt Medium-Team weiter
Kick-off mit den neuen Auszubildenden bei ALSO Deutschland: „langfristig erfolgreiches Engagement“
35 Auszubildende starten ins Berufsleben bei ALSO weiter
Björn Siewert
Siewert & Kau wächst weiter weiter
AV-Branchentreff Ende September: der „S14 Solutions Day“
Comm-Tec lädt zum "S14 Solutions Day" weiter
Thomas Veit
Thomas Veit sieht „klare Chancen für den Fachhandel“ weiter