BusinessPartner PBS

Alka forciert Büroprofi-Konzept

Das Anfang des Jahres gestartete Leistungspartner-Netzwerk für auf das Streckengeschäft ausgerichtete Fachhändler geht in eine neue Phase.

Am kommenden Donnerstag und Freitag findet das erste Büroprofi-Partnertreffen statt.Die aktuell 22 Büroprofi-Pilothändler konnten im ersten Halbjahr bereits umfangreiche Erfahrungen mit den angebotenen Konzeptbausteinen sammeln. "Jetzt geht es darum, eine Zwischenbilanz zu ziehen und den Schalter nach vorne umzulegen", so Alka-Geschäftsführer Holger Höltge zur Intention für das erste Büroprofi-Deutschland-Partnertreffen, das am Firmensitz in Ahlten bei Hannover veranstaltet wird. Inzwischen konnten vier weitere Händler vom Leistungsangebot überzeugt werden; bis Ende des Jahres erwartet Höltge rund 30 Büroprofi-Partner. Beim kommenden Partnertreffen geht es unter anderem auch um eine intensivierte Zusammenarbeit mit ausgewählten Marken-Lieferanten. Das Büroprofi-Leistungspartner-System ist mit 93 Händlern in Österreich bereits seit rund 25 Jahren im Markt aktiv. Dort ist der Systemgeber der zur PBS Holding gehörende Großhändler PBS Austria. Die deutsche Systemzentrale ist Alka als eine Tochtergesellschaft der PBS Holding im Verbund der PBS Deutschland.

Kontakt: www.pbs-alka.de

Verwandte Themen
Papiergroßhändler Papier Union reagiert auf die höheren Preise seiner Lieferanten.
Preiserhöhung auch bei Papier Union weiter
Auch in diesem Jahr kamen wieder rund 500 Besucher zur Systeam-Hausmesse Inform nach Bamberg.
Systeam-Hausmesse lockt über 500 Besucher weiter
Ralf Megerlin ist neuer Vertriebsleiter bei gebos.
Ralf Megerlin wird Vertriebsleiter bei gebos weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Mit seinem neuen CSR-Report hat sich der Papiergroßhändler Antalis ambitionierte Ziele gesetzt.
Antalis setzt weiter auf Nachhaltigkeit weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter