BusinessPartner PBS

Tech Data setzt Spezialisierungsstrategie fort

Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2009/10 stellt Tech Data weiterhin Kundenservice und SMB-Geschäft in den Fokus. Zudem will der Broadliner Händlern neue Businesschancen ermöglichen.

Dazu will der IT-Distributor seine Strategie der „Spezialisten unter einem Dach" fortführen. Die deutsche Tech-Data-Organisation besteht ab sofort aus den fünf Geschäftsbereichen Tech Data Deutschland (Volumen), Azlan (Value Added Distributon), Datech (Design Software), Brightstar Europe (Mobility) und dem neuen Bereich Maverick (AV).

„Tech Data entwickelt sich in unserer Region sehr gut. Daher werden wir diesen Weg beibehalten", so Els Demeester, Regional Managing Director für Deutschland, Österreich und Benelux bei Tech Data. Zu dieser Strategie gehört die Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen, egal ob diese Bedarf an klassischen Broadline-Angeboten haben oder Beratung zu komplexen VAD-Themen wünschen. Das spiegelt auch die immer engere Verzahnung der einzelnen Geschäftsbereiche wider. Genau wie bei vielen Herstellern soll auch beim Münchner Distributor der Weg vom Einzelprodukt hin zu Gesamtlösungen gehen.

„Als breit aufgestellter IT-Distributor haben wir eine umfassende Sicht auf den Markt. Wir bieten passgenauen Service für spezialisierte Händler und zeigen Entwicklungsmöglichkeiten und Geschäftsfelder auf", erklärt Simone Frömming, Geschäftsführerin Broadline bei Tech Data Deutschland. Ein Beispiel hierfür ist auch der neue Geschäftsbereich Maverick, mit dem Tech Data Vertriebspartnern neue Geschäftsmöglichkeiten im AV-Bereich bietet. Den Start machte Promethean, einer der führenden Hersteller interaktiver Whiteboards. Maverick soll im neuen Geschäftsjahr konsequent weiter auf- und ausgebaut werden. Auf Seite der Kundenservices hat Tech Data bereits Ende 2009 den Beamerlampen-Finder „Hotlamps“ vorgestellt.

Weiteres Wachstum strebt der Distributor zudem im VAD-Umfeld an. Tech Data hat in den Niederlanden und in Schweden Vermögenswerte der Communication Distribution Group (CDG), einem der führenden Value-Added Distributor im Bereich Virtualisierung in Benelux, zugekauft. In Belgien wurde eine Akquisitionsvereinbarung mit dem VAD Spezialisten Source N.V. getroffen.

Kontakt: www.techdata.de

Verwandte Themen
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
"paper friends"-Auftritt - neues Multichannel-Konzept für den PBS-Fachhandel
Hofmann + Zeiher mit Onlineshop-Konzept für Händler gestartet weiter
Kooperation mit Komsa gestartet: Assmann-Firmensitz in Lüdenscheid
Assmann schließt Distributionsvertrag mit Komsa weiter