BusinessPartner PBS

Auch Schneidersöhne erhöht Preise

Der in Deutschland führende Papiergroßhändler kündigt für den 1. April für die Office-Papiere Preiserhöhungen zwischen fünf und sieben Prozent an.

Hintergrund sind die von den Papierherstellern angekündigten erneuten Preiserhöhungen. "Aufgrund steigender Energie- und Rohstoffkosten sowie deutlicher Kapazitätskürzungen sehen sich die Papierhersteller veranlasst, eine weitere Preiserhöhung bei Office-Papieren umzusetzen", so die heutige Meldung. Die Preise sollen zudem auch für holzfreie Papierqualitäten zum 1. April angehoben werden.

Kontakt: www.schneidersoehne.de

Verwandte Themen
Also-CEO Gustavo Möller-Hergt
Also vertreibt A3-Systeme von HP weiter
Papyrus will zum 2. Mai die Preise für Feinpapiere und Packaging erhöhen.
Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Schuldenabbau und Ergenissverbesserung: die Adveo-Zahlen im 1. Quartal
Adveo mit gemischten Ergebnissen weiter
Stefan Jürs ist seit Anfang April Geschäftsführer bei Axro.
Axro erweitert Geschäftsführung weiter
Am 4. Mai  öffnen sich im MOC München die Tore zur Ingram-Micro-Hausmesse „TOP 2017”.
Countdown zur Ingram-Micro-Hausmesse läuft weiter
Mit diesem Key-Visual wirbt Papyrus Deutschland für sein Get-together in Karlsruhe.
Papyrus lädt zu Papier-Event weiter