BusinessPartner PBS

Matthias Müller verlässt PBS Deutschland

Müller hat eine neue Herausforderung außerhalb der PBS-Branche beim Aufbau eines anderen Franchise-Systems gefunden. Sein Nachfolger in der Skribo-Zentrale ist Alexander Bär.

Matthias Müller geht neue Wege
Matthias Müller geht neue Wege

Matthias Müller geht neue WegeMatthias Müller, der das Leistungspartner-Konzept für PBS-Ladengeschäfte unter der Dachmarke "Skribo" in Deutschland maßgeblich aufgebaut hat, wird die PBS Deutschland bereits Ende Mai verlassen. Müller verabschiedet sich damit auch aus der PBS-Branche, in der er trotz seines jungen Alters bereits umfangreiche Erfahrungen in allen Handelsstufen sowie beim Branchen-Softwarehaus Kassaline und dem Branchen-Dienstleister PBS Network sammeln konnte. Sein Nachfolger und damit zukünftiger Kopf der Skribo-Zentrale wird Alexander Bär, der ebenfalls langjährige Erfahrungen in der PBS-Branche vorweisen kann. Zuletzt hat er für die PBS Deutschland das neue PBS-Infocenter in Böblingen aufgebaut. Der nächste und damit achte Skribo-Standort in Deutschland wird am 3. Mai in Oldenburg eröffnet.

Kontakt: www.pbsdeutschland.de

Verwandte Themen
Papiergroßhändler Papier Union reagiert auf die höheren Preise seiner Lieferanten.
Preiserhöhung auch bei Papier Union weiter
Auch in diesem Jahr kamen wieder rund 500 Besucher zur Systeam-Hausmesse Inform nach Bamberg.
Systeam-Hausmesse lockt über 500 Besucher weiter
Ralf Megerlin ist neuer Vertriebsleiter bei gebos.
Ralf Megerlin wird Vertriebsleiter bei gebos weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Mit seinem neuen CSR-Report hat sich der Papiergroßhändler Antalis ambitionierte Ziele gesetzt.
Antalis setzt weiter auf Nachhaltigkeit weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter