BusinessPartner PBS

Ingram Micro mit Umsatzrückgang in 2009

Der Broadline-Distributor Ingram Micro hat im vergangenen Geschäftsjahr weltweit einen Umsatzrückgang von 14 Prozent auf 29,52 Milliarden US-Dollar (USD) verzeichnen müssen.

Als Gründe dafür nannte das Unternehmen neben den Auswirkungen der globalen Wirtschaftskrise auch Währungseinflüsse. Diese machten sich vor allem im EMEA-Raum (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) bemerkbar: Hier lag der Umsatzrückgang bei 18 Prozent verglichen mit 13 Prozent in den USA. Erfreulicher verlief dagegen das vierte Quartal: In diesem Zeitraum stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 1 Prozent auf 8,81 Milliarden USD. Der Gewinn belief sich auf rund 107 Millionen USD. Die Geschäftsentwicklung verlief dabei in den verschiedenen Wirtschaftsregionen unterschiedlich: Während in den USA der Umsatz im vierten Quartal um fünf Prozent zurückging, stieg der Umsatz im EMEA-Raum um 4 Prozent, im Asiatisch-pazifischen Raum sogar um 16 Prozent. Das laufende Jahr habe für Ingram Micro insgesamt erfreulich begonnen.

Kontakt: www.ingrammicro.de

Verwandte Themen
Michael Thedens soll Enterprise Storage Unit bei dexxIT aufbauen.
dexxIT baut Enterprise Storage Unit auf weiter
Papyrus erweitert die Bezahlwege in seinem Online-Shop, der auch den Bereich Catering umfasst. (Monitor: ThinkstockPhotos 166011575)
Neue Bezahloptionen in Papyrus E-Shop weiter
(v.l.) Tobias Witt, Leitung Einkauf, Vertrieb & Produktmanagement bei Systeam gemeinsam mit Klaus Timm, Channel and Strategic Account Manager, Information Management DACH bei Kodak Alaris Germany und Markus Bauer, Produktmanager bei Systeam
Systeam und Kodak Alaris unterzeichnen Distributionsvertrag weiter
Medium-Geschäftsführer Andreas Ruhland (l.) und Hartmut Becker, Head of Central Europe bei Promethean
Medium und Promethean beschließen Zusammenarbeit weiter
Oliver Kaiser, Director Endpoint Solutions Tech Data Deutschland
Tech Data organisiert Broadline-Geschäft neu weiter
Auch in diesem Jahr zog die Comm-Tec-Hausmesse „S14 Solutions Day“ wieder zahlreiche Besucher nach Uhingen.
Comm-Tec feiert 30-Jähriges weiter