BusinessPartner PBS

PBS-Messe Castrop ohne Breidenstein

Die bislang von sieben PBS-Großhandelsunternehmen in Castrop organisierte Messe wird künftig ohne Top-Papier Breidenstein in Wuppertal stattfinden.

Die Trennung und damit der Ausstieg aus dem Kreis der Gesellschafter der Interessengemeinschaft PBS-Messe Castrop sei im gegenseitigen Einvernehmen erfolgt. Auf der letzten Messe im Januar konnte der Veranstalter noch ein erfreuliches Besucherplus aus dem Fachhandel von 14 Prozent vermelden.

Im kommenden Jahr steht die Veranstaltung am 16. und 17. Januar, die bewusst als Ordermesse konzipiert ist, unter dem Motto "25 Jahre Castrop - silbernes Jubiläum einer erfolgreichen Idee". Der Interessengemeinschaft gehören weiterhin die Firmen Edelbrock (Münster), Pawagro (Düsseldorf), Top-Papier Leenders (Kevelaer), Lehmkuhl (Gelsenkirchen), Klause und Schubert (St. Augustin) und Wehmeyer (Bielefeld) an.

Kontakt: www.pbs-messe-castrop.de

Verwandte Themen
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
"paper friends"-Auftritt - neues Multichannel-Konzept für den PBS-Fachhandel
Hofmann + Zeiher mit Onlineshop-Konzept für Händler gestartet weiter
Kooperation mit Komsa gestartet: Assmann-Firmensitz in Lüdenscheid
Assmann schließt Distributionsvertrag mit Komsa weiter