BusinessPartner PBS

Wechsel an der PaperlinX-Spitze

Beim Papiergroßhändler PaperlinX gibt es erneut einen Wechsel an der Unternehmensspitze: Andrew Prince löst Dave Allen ab. Allen hatte erst vor einem Jahr die Geschäftsführung übernommen.

Mit sofortiger Wirkung übernimmt Andrew Prince, seit November 2012 Executive Director, die Positionen Managing Director und Chief Executive Officer bei der Paperlinx-Gruppe. Dave Allen bleibt noch bis zum Jahresende im Unternehmen und steht für besondere Projekte sowie für die Übergabe an seinen Nachfolger zur Verfügung. Robert Kaye, Vorsitzender von PaperlinX sagte, es habe signifikante Fortschritte beim Restrukturierungsprozess in den vergangenen zwölf Monaten gegeben. Der Vorstand sei überzeugt, dass Prince in der Lage sei, PaperlinX in kürzestmöglicher Zeit zur Profitabilität zu führen.

Für das Ende Juni zu Ende gegangene Geschäftsjahr hatte die in Australien ansässige Papiergroßhandels-Gruppe einen EBIT-Verlust von 21,4 Millionen Dollar ausgewiesen. Der Umsatz war im Jahresvergleich um zwölf Prozent auf 2,8 Milliarden Dollar gesunken.

Allen war seit Mai dieses Jahres auch Geschäftsführer der PaperlinX-Tochtergesellschaft in Deutschland, der PaperlinX Deutschland (früher: Deutsche Papier). Wie diese Position nach seinem Rücktritt besetzt wird, dazu machte PaperlinX keine Angaben.

Kontakt: www.paperlinx.com; www.deutschepapier.de

Verwandte Themen
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
"paper friends"-Auftritt - neues Multichannel-Konzept für den PBS-Fachhandel
Hofmann + Zeiher mit Onlineshop-Konzept für Händler gestartet weiter
Kooperation mit Komsa gestartet: Assmann-Firmensitz in Lüdenscheid
Assmann schließt Distributionsvertrag mit Komsa weiter