BusinessPartner PBS
Im Minus: Der deutsche Markt für Büropapiere (Foto: UPM)
Im Minus: Der deutsche Markt für Büropapiere (Foto: UPM)

Büropapiere: Herbert Geis schätzt Minus auf sieben Prozent

Herbert Geis, Commercial Director Office-Print-Visualcom beim Papiergroßhändler Antalis, taxiert das Umsatzminus im Büropapiermarkt im Jahr 2016 auf sieben Prozent.

Herbert Geis
Herbert Geis

„Der Konsum von Büropapieren in Deutschland ist 2016 von einem Rückgang betroffen, den so kaum ein Marktteilnehmer erwartet hat“, sagte der Branchenkenner gegenüber BusinessPartner: „Aktuell dürfte das Minus bei rund sieben Prozent liegen.“ Die Ursachen für den Rückgang sieht Geis in strukturellen Veränderungen der Nachfrage, die Umstellungen auf elektronische Rechnungen beispielsweise oder den Duplex-Druck. Nach den Erwartungen für 2017 gefragt, sagte Geis, er erwarte keine wesentlichen Veränderungen im Verbrauch von Büropapieren: „Wir müssen damit rechnen, dass der Rückgang weiter anhält, jedoch nicht in der Größenordnung wie in 2016.“

Das komplette Statement von Herbert Geis lesen Sie in unserem Special „Rückblick/Ausblick“, in dem wir wichtige Player aus der Bürobranche zu ihren Erwartungen für 2017 befragen. Hier geht’s zu den Antworten.

Kontakt: www.antalis.de

Verwandte Themen
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter