BusinessPartner PBS

Europageschäft bleibt Sorgenkind von PaperlinX

Während der Papiergroßhändler PaperlinX für das am 30. Juni endende Geschäftsjahr in Australien, Asien und Kanada trotz sinkender Umsätze steigende Gewinne ausweist, verbucht das wichtige Europageschäft Verluste.

Die Umsätze in Europa, die zu rund 70 Prozent der Umsätze des Konzerns beitragen, sanken bezogen auf das Geschäftsjahr bis Ende Juni 2013 um rund zwölf Prozent auf 1,55 Milliarden Australische Dollar (umgerechnet rund 1,0 Milliarden Euro). Für das EBIT des Europa-Geschäfts weist PaperlinX in dieser Periode einen Verlust von 27,3 Millionen Australischen Dollar (umgerechnet 17,8 Millionen Euro) aus. PaperlinX hat bezogen auf das kalendarische Jahr 2013 in seinen europäischen Gesellschaften das Personal um 400 so genannte Vollzeitäquivalente (FTE) gesenkt, sowie um weitere 95 FTE im Monat Juli. Bezogen auf die gesamte Gruppe bedeutet das eine Reduktion um 11,8 Prozent, vom Jahr 2014 an solle dies zu einer jährlichen Einsparung von 35 bis 40 Millionen Australischen Dollar (rund 23 bis 26 Millionen Euro) führen.

Andrew Price, Managing Director und CEO von PaperliinX, sagte, dass das rückläufige Papiergeschäft, anders als in Nordamerika und Australien, in Europa nur zu einer schwachen Konsolidierung geführt habe. Es bleibe bei einem unverändert intensiven Wettbewerb, dem man mit weiteren Restrukturierungen und Diversifizierung des Geschäfts begegnen werde. Als Wachstumsfelder bezeichnete Allen das Verpackungsgeschäft sowie visuelle Technologien/Display-Lösungen. Hier hatte PaperlinX im vergangenen Jahr Cadorit, einen Anbieter aus Schweden, zugekauft und erwartet organisches Wachstum.

Kontakt: www.paperlinx.com

Verwandte Themen
Mit dem neuen Druckerberater von Tech Data lassen sich mehr als 550 Geräte nach individuell definierbaren Kriterien herstellerübergreifend miteinander verglichen.
Tech Data baut Service rund um Drucker und MFPs aus weiter
Schottland und die Hauptstand Edinburgh sind das Ziel der Incentive-Reise von Systeam und Lexmark im kommenden Jahr.
Systeam und Lexmark loben Schottland-Reise aus weiter
Kai Volmer, Head of Sales Germany bei BenQ
BenQ und Delo kooperieren weiter
Timo Meißner, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Kindermann
Timo Meißner wird Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Kindermann weiter
Papyrus setzt auf den direkten Dialog mit seinen Kunden – bei der „Papyrus City" Mitte Oktober in Hamburg.
Papyrus lädt nach Hamburg weiter
InterES stellt die Weichen neu: die letzte eigenständige Großhandelsmesse pbsKompakt am 27. September in Fulda
InterES stärkt Partnerschaft mit Büroring weiter