BusinessPartner PBS

Antalis kündigt Preiserhöhungen an

Fortlaufend steigende Kosten für Basisrohstoffe, Chemikalien und Hilfsstoffe sowie weiter ansteigende Zellstoffpreise würden die Papierlieferanten zu erneuten Preiserhöhungen zwingen, so die Mitteilung von Antalis.

Die Großhandelsgruppe für Kommunikationsmedien in den Bereichen Print, Office, Packaging und Visual Communication sieht sich daher veranlasst, diese Steigerungen weiterzugeben und zum 1. Juli die Preise für gestrichene Papiere um bis zu acht Prozent zu erhöhen. Der kontinuierliche Preisanstieg durch die Vorlieferanten in den letzten Monaten beeinflusse erheblich die Kostenstruktur im Großhandel und könne bedauerlicherweise nicht mehr vollständig im Unternehmen ausgeglichen werden, heißt es weiter. Die Preiserhöhung ermögliche es Antalis, „die Produktverfügbarkeit und Servicequalität weiterhin uneingeschränkt aufrechterhalten zu können“.

Kontakt: www.antalis.de

Verwandte Themen
Papiergroßhändler Papier Union reagiert auf die höheren Preise seiner Lieferanten.
Preiserhöhung auch bei Papier Union weiter
Auch in diesem Jahr kamen wieder rund 500 Besucher zur Systeam-Hausmesse Inform nach Bamberg.
Systeam-Hausmesse lockt über 500 Besucher weiter
Ralf Megerlin ist neuer Vertriebsleiter bei gebos.
Ralf Megerlin wird Vertriebsleiter bei gebos weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Mit seinem neuen CSR-Report hat sich der Papiergroßhändler Antalis ambitionierte Ziele gesetzt.
Antalis setzt weiter auf Nachhaltigkeit weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter