BusinessPartner PBS
Adveo setzt für seine Lager in Spanien künftig auf einen externen Dienstleister.
Adveo setzt für seine Lager in Spanien künftig auf einen externen Dienstleister.

Unternehmensumbau: Nächste Schritte der Adveo-Restrukturierung in Spanien

Adveo reduziert die Zahl seiner Mitarbeiter. Für das Outsourcing in Lager und Kundendienst in Spanien hat sich das Handelsunternehmen Anfang Juli mit dem Betriebsrat geeinigt.

Betroffen sind der Bereich Logistik mit derzeit rund 120 Mitarbeitern sowie der Bereich Kundendienst mit knapp zwanzig Mitarbeitern. Nach der Umstrukturierung wird das Lager von einem externen Dienstleister betrieben, bei ihm sollen künftig noch 56 Mitarbeiter angestellt sein, teilte die Adveo-Group mit. Weitere acht verbleiben bei Adveo selbst. Die Maßnahmen seien Bestandteil des Strategischen Plans 2017-2020, sie sollen die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen und werden zur kompletten Transformation des Geschäftsmodells führen, ergänzte das Unternehmen.

Kontakt: www.adveo.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Robert Brech
Situation bei Kaut-Bullinger deutlich verbessert weiter
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter