BusinessPartner PBS
Der Papiergroßhändler Papyrus sieht angesichts der neuen CSR-Veröffentlichungspflichten auch neue Chancen für den Bürofachhandel.
Der Papiergroßhändler Papyrus sieht angesichts der neuen CSR-Veröffentlichungspflichten auch neue Chancen für den Bürofachhandel.

CSR-Berichtspflicht 2017: Papyrus startet Informationsoffensive

Von 2017 an gelten für rund 6000 deutsche und europäische Unternehmen neue Berichtspflichten. Der Papiergroßhändler Papyrus Deutschland sieht darin eine große Chance für den Fachhandel.

Die neuen Regeln gelten vom Januar 2017 an, sie verlangen von Kapitalgesellschaften mit mehr als 500 Mitarbeitern und einem Umsatz von mehr als 40 Millionen Euro, dass sie einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen. Die Berichtspflicht gilt zudem für alle „kapitalmarktorientierten“ Kapitalgesellschaften. Zur Erstellung eines CSR-Berichts sind außerdem alle Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen – unabhängig von ihrer Rechtsform – verpflichtet, die unter die genannten Kriterien hinsichtlich Bilanzsumme, Umsatz oder Mitarbeiterzahl fallen.

Der Papiergroßhändler Papyrus Deutschland erwartet durch die neuen gesetzlichen Regelungen einen Anstoß, dass auch kleine und mittlere Unternehmen auf freiwilliger Basis CSR-Berichte erstellen, um gegenüber Kunden und Geschäftspartnern transparenter aufzutreten. Papyrus weist auf die Chancen hin, die sich für den PBS-Fachhandel durch die CSR-Berichtspflicht ergeben: Dies dürften vor allem indirekte Effekte sein, weil Unternehmen nun gezwungen sein werden, ihre Einkaufspolitik zu überdenken – und sich der Bereich Büroprodukte anbietet, um sich nachhaltiger aufzustellen.

Die groß angelegte Informationskampagne zum Thema bei Papyrus umfasst einen neuen „Steckbrief CSR-Bericht“, eine Sonderausgabe des Papyrus-Informationsmagazins „punctum“ und ein Themenspecial des Kundenmagazins „Ypsilon“. Hinzu kommen ein Forum zur Diskussion und zum branchenweiten Austausch auf Facebook sowie ein eigens entworfener Fächer mit ausgewählten Umweltpapieren. „Als wichtiges Bindeglied zwischen Herstellern, Anbietern und Anwendern tragen wir eine große Verantwortung für gelebte Nachhaltigkeit in der Papierbranche“, erklärt Frank Prath, Leiter Marketing Papyrus Deutschland. „Daher sehen wir uns in der Pflicht, den Markt mit wichtigen Informationen zu versorgen und Lösungsmöglichkeiten für neue Herausforderungen aufzuzeigen.“

Kontakt: www.papyrus.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Sven Pelka
Personelle Veränderungen bei Adveo-Deutschland weiter
Alexander Maier
Alexander Maier folgt auf Ernesto Schmutter weiter
Mike Gärtner, Papyrus Deutschland
Papyrus erschließt neue Umsatzquellen weiter
Im Rahmen seines ISE-Auftritts präsentiert Comm-Tec auch die Displays von BlueCanvas, die mit einer Tiefe von nur 13,9 mm extrem schlank sind.
Comm-Tec erweitert Präsenz auf der ISE weiter
Zu sehen beim „Tag der offenen Tür“ in Krefeld – die neuen „Big Pads“ von Sharp.
Medium informiert über AV-Trends weiter
Der Distributor Adveo France verkauft sein Lager in Compans. Bis Ende 2018 soll ein neues Logistikcenter in Betrieb genommen werden. (Bild: Adveo)
Adveo verkauft Lagerstandort in Frankreich weiter