BusinessPartner PBS

Spicers treibt Gewinn der Konzernmutter

Die Integration von Spicers in den Adveo-Konzern (zuvor Unipapel) macht Fortschritte und erzielt die gewünschten finanziellen Effekte, so die Firmenifo.

Im ersten Quartal hat Adveo einen Nettogewinn von 6,9 Millionen Euro ausgewiesen, das entspricht einem Plus von mehr als 130 Prozent verglichen mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Millán Álvarez-Miranda, der CEO von Adveo, führte den positiven Jahresbeginn denn auch auf die Integration der zentraleuropäischen Spicers-Gesellschaften und die internationale Ausrichtung des Konzerns zurück. Er sagte: „Wir sind davon überzeugt, dass es uns trotz des Rückgangs bei der Nachfrage gelingt, mit der gegenwärtig schwierigen wirtschaftlichen Situation umzugehen.“ Spicers war im Dezember 2011 durch Unipapel übernommen worden und hat die Organisation des Managements in den vergangenen Monaten sukzessive an die neuen Konzernstrukturen angepasst sowie erfahrene Mitarbeiter aus der Industrie eingestellt. Ende Mai hatte sich die Gruppe umbenannt und trägt seither den neuen Namen Adveo.

Kontakt: www.adveo.com

Verwandte Themen
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Verena von Oertzen
Verena von Oertzen verstärkt Medium-Team weiter
Kick-off mit den neuen Auszubildenden bei ALSO Deutschland: „langfristig erfolgreiches Engagement“
35 Auszubildende starten ins Berufsleben bei ALSO weiter
Björn Siewert
Siewert & Kau wächst weiter weiter
AV-Branchentreff Ende September: der „S14 Solutions Day“
Comm-Tec lädt zum "S14 Solutions Day" weiter
Thomas Veit
Thomas Veit sieht „klare Chancen für den Fachhandel“ weiter